19.05.11 14:08 Uhr
 2.218
 

Indisches Billigauto: Tata Nano doch kein großer Wurf?

2008 löste der indische Hersteller Tata Motors mit seinem Kleinstwagen Nano weltweiten Wirbel aus, denn so billig wollte kein anderer Autobauer ein Auto produzieren. Wie aber sieht es in der Realität aus?

Tatsächlich ist es um den Tata Nano seither recht still geworden, der große Erfolg blieb bisher aus. Von brennenden Modellen war die Rede, trotzdem plant Tata weiterhin den Export, beispielsweise nach Europa.

Das scheint auch nötig zu sein, denn das eigens gebaute Werk baut derzeit gerade einmal 50.000 Modelle pro Jahr, möglich hingegen wären 250.000 Autos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Indien, Kleinwagen, Tata Nano
Quelle: www.auto-und-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 14:08 Uhr von DP79
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Mmh, ein Auto für 2.500 Dollar mag für einen Inder eine Idee sein, aber in Europa? Als Stadtauto sicher, aber auf der Autobahn möchte ich so ein Ding nicht sehen, selbst wenn Tata für Europa extrem bei der Sicherheit nachbessert. Was sagt ihr?
Kommentar ansehen
19.05.2011 14:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Entweder muss das Auto 2,5 Meter hoch sein, oder der rollt auf 10" Schubkarrenrädern...
Kommentar ansehen
19.05.2011 15:53 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist das? Ein Dino Kettcar mit Karosserie?
Kommentar ansehen
19.05.2011 16:37 Uhr von phal0r
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Haha, genial.... ohne deinen Kommentar hätte ich mir das Bild gar nicht näher angeguckt :D

Aber mal ernsthaft. Wenn es auf europäische Sicherheitsstandards nachgerüstet wird, wird es auf dem Niveau eines Dacias sein... also preislich
Kommentar ansehen
19.05.2011 16:41 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
wer sich so ein "auto" freiwillig kauft, ist in meinen augen psychisch gestört und ein fall für die klappse.
Kommentar ansehen
19.05.2011 16:45 Uhr von oschwin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Ofen sicherheitstechnisch aufgerüstet wird und den gängigen Standards entspricht: Why not? Es kommt immer drauf an, was man von einem Auto erwartet. Im verwöhnten Deutschland hat es so ein Auto natürlich schwer. Das hatte Dacia am Anfang auch. Nur sehe ich immer mehr Dacia Duster auf den Strassen und die Fahrer erzählen alle, was für ein tolles Auto sie, zu einem unschlagbare Preis fahren. Ich würde mir gerne mal so einen Nano in Natura ansehen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 16:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
oschwin: War der Duster nicht mal ziermlich negativ in den Schlagzeilen, wegen dem Crashtestergebnis?

Edit: http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
19.05.2011 18:46 Uhr von Floppy77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In so einem Gefährt würde ich mich nicht auf: Indiens Straßen trauen. Wenn ich mir "IRT - Deadliest Roads" ansehe da wird mir immer angst und bange.
Kommentar ansehen
19.05.2011 22:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollten wir etwa 2 Duster-Fahrer hier rumlaufen haben?
Kommentar ansehen
20.05.2011 08:27 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja noch immer der Meinung, dass der Preis von 2500€ nur ein Werbeangebot war und auch so von der Firma kommuniziert wurde.
Es hiess, so weit ich mich erinnere, dass die ersten 10000 Kunden, die das Auto bestellen, es zu diesen Preis bekommen.
Und dann haben die Medien daraus die Story gemacht, dass das Auto immer so billig verkauft werden soll.
Ich glaube mich auch zu erinnnern, dass ich irgendwas von knapp über 7000€ gelesen habe, als den Preis, der für Europa gedacht war.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?