19.05.11 13:50 Uhr
 241
 

Lars von Trier entschuldigt sich für seinen Nazi-Eklat in Cannes

Regisseur Lars von Trier hatte bei einer Pressekonferenz zu seinem neuen Film "Melancholia" in Cannes für Entrüstung gesorgt, als er sich als Nazi bezeichnete und Verständnis für Adolf Hitler äußerte.

Der gerne provozierende Däne meinte die Äußerungen sicherlich nicht ernst, dennoch fühlte er sich bemüßigt sich dafür zu entschuldigen: "Falls ich jemanden mit meinen Worten auf der Pressekonferenz an diesem Morgen verletzt habe, entschuldige ich mich aufrichtig."

Er habe sich durch die Fragen der Journalisten nach deutschen Einflüssen in seinem neuen Film einfach provozieren lassen, so von Trier. Er sei jedoch keineswegs rechtsradikal oder antisemitisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Nazi, Eklat, Cannes, Lars von Trier
Quelle: www.filmreporter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 16:50 Uhr von Iron_Maiden
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
soso: "Lars von Trier entschuldigt sich für seinen Nazi-Eklat in Cannes"


Und bereitet schon mal den nächsten vor.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?