19.05.11 13:44 Uhr
 186
 

In großen Unternehmen wird häufiger gegen Alte gemobbt

In großen Unternehmen wird in altersgemischten Teams mehr gemobbt und diskriminiert als in kleinen Betrieben. Das hat eine Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit unter 2.000 Angestellten unterschiedlich großer Firmen ergeben.

Der Grund dafür ist Altersdiskriminierung: Jüngere Mitarbeiter nehmen Altersunterschiede stärker wahr, wenn sie in altersgemischten Teams arbeiten und haben oft Vorurteile gegenüber älteren Kollegen. Dabei kommen Frauen in der Regel besser mit großen Altersdifferenzen klar als Männer.

Männer leiden hingegen häufiger unter Altersdiskriminierung als Frauen. Je größer Unternehmen sind, desto ausgeprägter fällt das Mobbing in altersgemischten Arbeitsteams aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Team, Alter, Mobbing, Alte, Mischung
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 14:26 Uhr von pilzspore
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Etwas ist falsch in solchen großen Betrieben nennt man das Betriebsklima.
;-)
Spaß beiseite....

Außerdem ist es logisch das es die älteren trifft. Wenn man 35 Jahre der gleichen Tätigkeit nach geht und dabei so flexibel wie eine Jacke aus Holz ist, dann ist das bei den derzeitigen Anforderungen logisch das jüngere Arbeitnehmer einen Hals kriegen und anfangen zu sticheln.
Trotzdem ist das nicht legetim, aber ich kanns nachvollziehen....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?