19.05.11 12:57 Uhr
 317
 

Nach Selbstmord von Olympia-Sieger Samuel Wanjiru: Mutter behauptet, es war Mord

Der Selbstmord des kenianischen Olympiasiegers Samuel Wanjiru sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Die Mutter des Marathonläufers behauptet nämlich nun, ihr Sohn sei ermordet worden.

Vor dem Tod des Kenianers gab es einen Streit zwischen ihm und seiner Frau. Blutspuren waren im Zimmer zu sehen. Die Mutter bestreitet nun, dass ihr Sohn vom Balkon gesprungen sei, man habe ihn hinuntergeworfen, um den Mord zu vertuschen.

Neben der Ex-Frau Wanijirus haben sich unterdessen noch zwei angebliche Witwen des Sportlers gemeldet. Auch sie seien angeblich mit ihm verheiratet gewesen, eine ist gerade schwanger. Beide wollen auch einen Teil des Erbes.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mord, Olympia, Selbstmord, Sieger, Witwe
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 18:42 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn er Muslim war, kann es schon sein, dass er mehrere Witwen hinterlässt. Grund für die Polizei erst einmal bei seinen Ehefrauen zu recherchieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?