19.05.11 12:44 Uhr
 220
 

Google bestätigt jetzt offiziell Sicherheitslücke bei Android (Update)

Deutsche Wissenschaftler haben bei Googles Betriebssystem Android eine Sicherheitslücke im WLAN-Betrieb entdeckt, welche fast alle Geräte mit Android betrifft (ShortNews berichtete). Nun hat Google diese Sicherheitslücke offiziell bestätigt.

Gleichzeitig hat der Internetkonzern angekündigt, dass diese Lücke auf schnellstem Wege geschlossen wird. Bei dem Zugriff auf Kontakte und Kalendereinträge wird das auch kein Problem sein.

Größere Probleme bereitet, nach Angaben von Google, der Fotodienst Picasa. Dort sei es nicht so einfach, die Lücke zu schließen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Google, Sicherheit, Android, Lücke
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 12:57 Uhr von gravity86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2.3.4: "Gleichzeitig hat der Internetkonzern angekündigt, dass diese Lücke auf schnellstem Wege geschlossen wird. Bei dem Zugriff auf Kontakte und Kalendereinträge wird das auch kein Problem sein. "

Die Lücke beim Kalender und den Kontakten IST bereits in der Version 2.3.4 geschlossen. Schade nur, dass diese Version für mein Galaxy S vermutlich erst in einem Jahr verfügbar sein wird ;-)

http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:00 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt keine direkte Android Sicherheitslücke sondern betrifft alle Programme die Daten unverschlüsselt senden. Es geht einfach darum das man in einem öffentlichen Netzwerk Daten mitschneiden kann. Nichts neues. In Öffentlichen netzwerken sollte an sowiso immer mit VPN online gehen. (globalvpn.net oder swissvpn.net sind da ganz gut).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?