19.05.11 11:47 Uhr
 759
 

Uganda: Schimpansen rotten andere Affenart systematisch aus

Dieses traurige Verhalten kannte man bisher nur vom Menschen: Das gezielte Ausrotten einer anderen Population.

Doch nun konnten Forscher im Kibale-Nationalparks in Uganda dieses Verhalten auch bei Schimpansen beobachten, die systematisch die Population Roter Kolobusaffen ausrotten, indem sie die Jungtiere auffressen.

Diese Beobachtung ist eine Sensation in der Biologie, denn sie liefert den ersten Beweis für ein solches Verhalten. Die Affen töten gezielt eine andere Affenart, um davon zu profitieren. Ebenso wird mit der Studie das Klischee vom Schimpansen als netter Vegetarier einmal mehr entkräftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: System, Art, Affe, Schimpanse, Uganda, Ausrottung, Population
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 11:51 Uhr von Didatus
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Oha: Das ist aber meiner Meinung nach eine gefährliche News. Hoffentlich kommen da jetzt nicht die irgendwelche grenzdebilen Affen um die Ecke und ziehen die falsche Folgerungen daraus.
Kommentar ansehen
19.05.2011 12:11 Uhr von Exilant33
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube auch das dass kein töten aus mordgier und hass ist, sondern eher ums überleben
Kommentar ansehen
19.05.2011 12:37 Uhr von iDriveYourCar
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es keine Mordgier oder Hass, aber Affen machen sowas häufig. Ich hab letztens noch ne Doku gesehen (ich weiß die Affenart leider nicht mehr) wo sich Affen, der gleichen Art gegenseitig umgebracht haben.

Die stärkere Gruppe hat dabei die Jungtiere der schwächeren getötet und so mit der Zeit deren Terretorium eingenommen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 13:15 Uhr von theG8
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Ebenso wird mit der Studie das Klischee vom Schimpansen als netter Vegetarier einmal mehr entkräftet." Seit wann sollten Schimpansen bitte nette Vegetarier sein? Jeder der einmal eine Doku über sie gesehen hat weiß, dass Schimpansen auch Fleisch zu sich nehmen und durchaus als räuberisch einzustufen sind...
Kommentar ansehen
19.05.2011 13:16 Uhr von gravity86
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: das nennt man Evolution...
Kommentar ansehen
19.05.2011 13:44 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit wann sollten Schimpansen bitte nette Vegetarier sein?"
Sowas behaupten gerne die menschlichen militanten Vegetaria die immer und überall beweisen wollen das weder der Mensch noch seine Vorfahren je Fleisch brauchte und die nichtmal den Hinweis auf die Zähne (die ja eindeutig zeigen für welche Nahrung das Individuum geschaffen wurde) gelten lassen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
19.05.2011 18:16 Uhr von omar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Darwin Survival of the fittest...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?