19.05.11 11:40 Uhr
 502
 

Misstöne im Parlament: Tschechischer Abgeordneter schmettert "Nein" im Bariton

Ein gesungenes "Nein" im tschechischen Parlament hat bei einer Abstimmung für Ärger gesorgt.

Ein Mitglied der Partei TOP90 hatte seine Ablehnung bei einem Misstrauensantrag der Opposition in Form einer Gesangeseinlage herausgeschmettert.

Daniel Kortes Gesangseinlage wurde trotz Protesten der Opposition als Stimmabgabe gewertet. Der Abgeordnete erklärte sein musikalisches Voting damit, dass er sich geärgert habe, an diesem Abend arbeiten zu müssen, obwohl er Karten für ein Konzert gehabt hatte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, Tschechien, Abstimmung, Gesang, Abgeordneter, Bariton
Quelle: www.europeonline-magazine.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Schutz bei Terrorangriffen: NRW-Polizei bekommt schusssichere Helme
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 12:37 Uhr von W4rh3ad
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Waaaayyyneee *gesungen*
Kommentar ansehen
19.05.2011 20:19 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA: Wayne!

Als SMS klingelton oder ICQ-ton oder E-mail-ton ^-^
Kommentar ansehen
20.05.2011 03:51 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auf solche Politiker kann man verzichten, die sich aufregen, wenn ie mal abends arbeiten müssen. Ich musste mal einen schon bezahlten Kurzurlaub absagen, weil mein Arbeitseinsatz gefordert war. Ich habe es auch überlebt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?