19.05.11 09:56 Uhr
 704
 

Chemnitz: 20-jähriger Stricher soll Rotlichtkönig erschlagen haben

Ein 20-jähriger Stricher soll nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Chemnitz für den Tod eines 50-jährigen Rotlichtkönigs verantwortlich sein. Christopher T. soll den Mann mit einem Baseballschläger erschlagen haben.

Der 20-Jährige habe nach Angaben von Oberstaatsanwalt Bernd Vogel die Tat gestanden. Das 50-jährige Opfer habe den Stricher zuvor massiv bedrängt, Staatsanwalt Vogel: "Daher hat er den Entschluss zur Tötung mit dem Baseballschläger gefasst."

Ein Nachbar des Opfers glaubt aber nicht an das Tatmotiv, dass der 50-Jährige eine engere Beziehung zu dem Stricher haben wollte, "Er hatte genug Jungs", so der 32-Jährige. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft und muss mit einer Mordanklage rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tötung, Chemnitz, Totschlag, Baseballschläger, Stricher
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?