19.05.11 08:22 Uhr
 8.923
 

Abitur in NRW: Wirbel um Mathematik-Klausuren - Wiederholung der Prüfung

ShortNews berichtete bereits von den Problemen bei den Abi-Prüfungen zum Grundkurs Mathematik in NRW. Zwar hatte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) erst in der letzten Woche erklärt, dass die Schüler keinen Nachteil hätten, doch jetzt wendet sich das Blatt.

Am 26. Mai können die betroffenen Schüler ihre Klausur nachschreiben. Dies bestätigte eine Sprecherin der Schulministerin.

Das Ministerium hat einen Brief versandt, in dem es heißt, "dass die Aufgabenstellungen in Einzelfällen Schülerinnen und Schülern den Zugang zur Lösung erschwert haben" könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: NRW, Wirbel, Prüfung, Abitur, Mathematik, Wiederholung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 09:26 Uhr von Allmightyrandom
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Warum: gibt man die Klausuren nicht einfach vorab ein paar Leuten zum "Probelösen", dann müssen so gravierende Fehler doch auffallen.

Aber ist wahrscheinlich zu "geheim"!

Idioten...
Kommentar ansehen
19.05.2011 09:33 Uhr von nougatkeks
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@ Vorredner: Ist richtig aber die Leute aus NRW verkacken es jedes mal mindestens in einem Fach.

[ nachträglich editiert von nougatkeks ]
Kommentar ansehen
19.05.2011 10:42 Uhr von DerMaus
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist so unendlich peinlich für unser Bildungssystem. Solange das Bildungsministerium so dermaßen inkompetent ist, sollten Schulen wieder ihre eigenen Klausuren stellen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 11:06 Uhr von Plage33
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also ich finde allein aus dem Grund, dass auf jeder Schule etwas andere Schwerpunkte evtl. gesetzt werden bzw. so jede Schule für sich entscheiden kann,... sollten Prüfungen den Schulen überlassen werden :D

ich würde es nicht gut finden, wenn man aufeinmal nen Thema sieht, was der Lehrer evtl. versäumt hat^^
Kommentar ansehen
19.05.2011 13:03 Uhr von Botlike
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Plage: Gerade das soll doch verhindert werden. Schließlich will ich als Abiturient am Gymnasium nicht mit einem Abiturienten an der Waldorfschule gleichgestellt werden, wenn die ne ganz andere Prüfung abgelegt haben und somit ein Vergleich unmöglich ist. Soweit ich weiß kann man an 5 Schulformen Abi machen: Gymnasium, Gesamtschule, Berufskolleg, Privat- (auch Waldorf-)Schulen und Abendgymnasium. Aber alle unterscheiden sich in der Ausbildung, sodass ohne Zentralabi ein Vergleich irrsinnig ist. Dafür müsste eigentlich noch viel mehr verglichen werden, als nur das letzte Schuljahr.

Oder man machts wie beim Studium, da gibts ja auch "Bachelor" und "Bachelor FH". Wie wärs mit "Abitur Gym." und "Abitur Ges."? Dann können die das Zentralabi ruhig abschaffen...

P.S.: Dass man einen schlechten Lehrer kriegen kann, liegt ja auf der Hand. Das lässt sich aber leider nicht ändern, höchstens durch stärkere Überwachung der Lehrer.

[ nachträglich editiert von Botlike ]
Kommentar ansehen
19.05.2011 14:04 Uhr von Lightmoor
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Botlike: Bachelor FH gibt es nicht!!! Auch wenn die UNI´s das gerne so hätten.

Früher gab es Diplom FH & Diplom. Das aber seit Einführung des Bachelors weggefallen
Kommentar ansehen
19.05.2011 14:49 Uhr von nobody4589
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Das Probelm ist ja, dass es keinen "Fehler" gab.
In der Aufgabenstellung war von Funktionsschar die rede. Dieses Wort musste man im GK jedoch nicht notwendigerweise kennen. Die Aufgaben warn richtig(heisst hier: es gibt bis dato keine anderen beanstandungen), jedoch entsprach die Anforderung nicht dem Lehrplan. Wie weit das zu beeinträchtigungen geführt hat lässt sich ohne Einsicht in die Aufgabe nicht beurteilen.
Das Problem beim erstellen von Aufgabe ist, dass so etwas von Profis gemacht wird. Diese sind mit dem Stoff jedoch so gut vertraut, dass es schwer fällt, Aufgaben zu stellen, die dem momentanen Leistungsstand entsprechen. Um so etwas zu verhindern sind die Aufgaben relativ leicht gestellt worden die letzten Jahre über(mit Ausnahme vom ersten Jahr des Zentralabiturs)
Kommentar ansehen
19.05.2011 15:00 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lightmoor: Sorry, dann hab ich da was verwechselt. Ich selber studiere auf Staatsexamen, habe also auch zum größten Teil eine staatlich vorgegebene Prüfung. Da sind die Abschlussnoten zwar schlecht, aber dafür sind alle gleich schlecht, weil eben alle eine nahezu identische Ausbildung kriegen und genau die gleiche Prüfung schreiben. Und so strengen sich doch auch alle beteiligten mehr an. Schließlich versucht die Uni eine möglichst gute Ausbildung zu gewährleisten, damit sie im Ranking steigt und die Studenten versuchen, aus der Masse herauszuragen, weil das ihre Berufschancen erheblich verbessert (ich sag nur Prädikatsexamen in Jura)...
Kommentar ansehen
19.05.2011 17:47 Uhr von fallobst
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
ach typisch nrw-abiturienten: die sind selbst allzu oft für ein geschenktes abitur zu dumm.
das niveau in nrw ist meist so lächerlich tief. habe das im studium in den mathe- und statistik-fächern selbst gesehen. die leute hatten einen super einser-schnitt, oft auch mit mathe lk, aber die wussten nix.
z.b.: "was ist denn ne normalverteilung?"

naja entsprechend sind die auch dann schnell geflogen.

das trifft jetzt sicher nicht auf alle aus nrw zu, aber auf überraschend viele. viele kumpels an anderen unis haben genau dieselben erfahrungen gemacht...
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:07 Uhr von kotffluegel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zentralabi für alle: ich hab in mv mein abi gemacht,
hier gibt es für das ganze land einen einheitlichen lernplan und dementsprechend auch die gleichen prüfungen für alle...

da kann man dann auch nicht sagen, wenn die lehrer gerade das verpasst haben, dann ist es unfair ... weil sie halt gesagt bekommen was sie im unterricht behandeln lassen...

schulinternes abitur ist doch total realitätsfern, ein lehrer kann schön seine noten aufputzen in dem er halt die prüfungen nicht sooo anspruchsvoll gestaltet wie es halt beim abitur sein sollte.
Kommentar ansehen
19.05.2011 20:08 Uhr von cob060691
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nobody4589: Naja über das NRW-Abitur 2007 lässt sich streiten. Naja eigentlich auch nicht, denn es war das wohl - zusammen mit dem 2010 Abi - Einfachste was jemals stattfand...

Und an fallobst:
Danke, dass du für mich was zum Lachen hast xD
Wenn du in einer Klausur einen Themenbereich hast, den du nicht im Unterricht besprochen hast, weil der nicht im Erwartungshorizont war, dann ist es schwierig ihn zu lösen.

Ach und ich weiß nicht von welchen Schulen die Leute kamen die du kennst, aber auf unserer Schule ist sowas nicht zu finden.
Kommentar ansehen
20.05.2011 07:42 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grade der ´express´ regt sich auf? Bei denen in der Redaktion hat doch keiner ein Gymnasium jemals von innen gesehen.
Kommentar ansehen
21.05.2011 02:17 Uhr von fallobst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ cob060691: ich sagte ja, dass das sicherlich nicht auf alle aus nrw zutrifft, aber auf sehr viele.

und ja, sicher scheiße, wenn die sachen nicht im unterricht dran kamen.

ich hab auch damals zum beispiel die angeblich ach so schwere mathprüfung von 2007 als pdf runtergeladen und mal spaßeshalber nachgerechnet. war ein witz zu meiner, wobei ich aber auch einen dummen sadisten hatte und wir eben kein zentralabi hatten. ich konnte das rumgeheule bei der prüfung nicht mal ansatzweise verstehen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu:
Inzest unter Deutschen
Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?