19.05.11 06:23 Uhr
 50
 

Die Anwälte von Dominique Strauss-Kahn wollen erneut einen Kautionsantrag stellen

Nach Angaben von amerikanische Medien bemühen sich die Rechtsanwälte von Dominique Strauss-Kahn erneut, ihren Mandanten auf Kaution frei zu bekommen.

Am Montag war die Freilassung auf Kaution gescheitert, weil eine Richterin einen entsprechenden Antrag von Strauss-Kahn abgewiesen hatte.

Der Chef des Internationalen Währungsfonds wird verdächtigt, den Versuch unternommen zu haben, ein Zimmermädchen zu vergewaltigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Vergewaltigung, Verdacht, Dominique Strauss-Kahn, Internationaler Währungsfonds
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?