18.05.11 21:36 Uhr
 777
 

Nordrhein-Westfalen: Diäten für Landtags-Abgeordnete wurden ohne Debatte erhöht

Zur Wochenmitte wurden die Diäten für die Landtags-Abgeordneten in Nordrhein-Westfalen ohne jede Debatte erhöht.

Das Landtagspräsidium hatte zuvor alle NRW-Landtagsfraktionen informiert, die danach der Diätenerhöhung zugestimmt haben.

Ab dem 1. Juli erhalten die 181 NRW-Abgeordneten damit 10.226 Euro, statt bisher 10.093 Euro. Dies sind 1,3 Prozent mehr als bisher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Debatte, Erhöhung, Diätenerhöhung
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 21:52 Uhr von Kelso
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
wenn man mal überlegt wie lang die regierung für die knapp 1,4 % hartz 4 erhöhung gebraucht haben.
Kommentar ansehen
18.05.2011 21:59 Uhr von Exilant33
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
wenns um die bedürftigen geht wird hoch und runter gerechnet und gefragt wo das geld her kommen soll, aber bei den diäten ist alles in butter
ich kann nicht mal ansatzweise so viel fressen wie ich kotzen könnte
wie lange zum teufel lassen wir uns das noch gefallen...
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:00 Uhr von quade34
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ja die Roten und die Grünen: sind auch nicht mehr das, was sie vorgegeben haben. Gute Nachricht für zukünftige Entscheidungen.
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:29 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Na 10000€ pro Monat sind wirklich mächtig wenig da muss natürlich eine Erhöhung her....

Ist einfach nur noch schäbig was die da treiben.....
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:35 Uhr von Katzee
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Für die Angestellten: im Öffentlichen Dienst wurde im März eine Gehaltserhöhung von 2,3 % tariflich vereinbahrt. Das soll auch für die Beamten übernommen werden. Da kann man gegen die 1,3 % für die Abgeordneten wirklich nichts sagen.
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:35 Uhr von berndboy
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
ist ok: ich finde die erhöhung um 1,3 % ist moderat und geht in ordnung.

und ich empfinde 10226 euro nicht überhöht.

ich erwarte dafür allerdings auch eine leistung, diese kann ich häufig nicht sehen und geht meistens am volk vorbei.
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:40 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"auf, es hat doch jeder die Möglichkeit, in die Politik zu gehen. "

Das ist Blödsinn, das rechtfertigt nicht Wasser zu predigen und selbst Wein zu trinken. Die Politiker sollten Vorbildwirkung haben und eine Gehaltserhöhung die eigentlich nicht sein muss ohne Diskussion durchzuwinken ist einfach nur noch eine volksfremde Aktion.

Davon mal abgesehen kann nicht jeder Politiker werden, diese Aussage ist verkehrt weil wer geht dann arbeiten wenn wir alle nur noch im Landtag rumsitzen und nichts tun? Von daher pack deine gut eingetrichterte selbstherrliche Idiologie beiseite und versetz dich in die Lage von all den Arbeitslosen und Aufstockern die gerade so Geld zum Leben haben.
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:51 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
"
oder wollt ihr regieren? Verantwortung übernehmen? könnt ihr doch garnicht ! "

Was für Verantwortung?
Schon mal mitbekommen das keiner von den Spackos in der Politik für irgendwas gerade stehen muss? Das einzigste was da geschieht ist Rücktritt und mehr nicht, auf dem Schaden bleibt das Volk sitzen.

Und du quatschst von Verantwortung..... frag mich was du rauchst....

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
18.05.2011 22:51 Uhr von DoJo85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Och: ich würde mich über eine Gehaltserhöhung von 200 EUR auch freuen ^^
Kommentar ansehen
18.05.2011 23:39 Uhr von drame
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
viel zu wenig für das was die sich täglich anhören müssen, ist das viel zu wenig! Man kann es niemanden recht machen und wird immer nur beschimpft.. politiker ist wohl der zweitbeschissenste job den man haben kann, gleich nach schiedsrichter..
Kommentar ansehen
19.05.2011 00:50 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu sollte da Zeit mit einer Debatte verschwendet: werden? Als wenn da einer von denen sagen würde: "Nein wir müssen sparen und mit gutem Beispiel voran gehen."
Kommentar ansehen
19.05.2011 01:12 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Für was Stimmt man wohl wenn man informiert wird das die Diäten erhöht werden für das das es so bleibt wie bisher oder das man 150€ Im Monat mehr bekommt!!!

Das sollte man mal in der Freien Wirtschaft einführen wie hoch wohl die Erhöhungen bei der DB ausfallen würden XD
Kommentar ansehen
19.05.2011 05:46 Uhr von Phyra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
warum sind die ersten beiden kommentare wieder ueber hartz 4? wann kapieren die sesselcamper die vom staat geld in den arsch geschoben bekommen endlich, dass sie harz 4 nicht mit dem lohn fuer arbeitende personen vergleichen koennen?
Kommentar ansehen
19.05.2011 09:24 Uhr von zocs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Info: Das wurde schon letztes Jahr festgelegt, das es nun ohne Diskussion stattfindet, völlig automatisch.

http://www.westfaelische-nachrichten.de/...

So sind sie halt unsere Lobbyhuren und Selbstbediener.
Kommentar ansehen
19.05.2011 09:55 Uhr von DrGonzo87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die Geier....
Kommentar ansehen
19.05.2011 11:19 Uhr von mrshumway
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: Entschuldigung: aber wenn du hier jemand bashen willst, dann mach das doch per privater Nachricht. Deinen Intellekt hast Du ja schon in Deinem ersten Posting unter Beweis gestellt. Mehr davon brauchen wir (und ich schließe jetzt hier auch persönliche Beleidigungen mit ein) nicht wirklich.

Die Quelle von zocs ist sehr interessant. Wenn man Angst vor Diskussionen hat, erlässt man einfach ein Gesetz. Ist das überhaupt zulässig, ein solches zu erlassen, dessen Hauptintention es ist, nur bestimmten Personenkreisen Vorteile zu gewähren?!?! Das ist für mich kein parlamentarischer Beschluss, sondern Vetternwirtschaft.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?