18.05.11 14:58 Uhr
 249
 

Angebliches Opfer von Jörg Kachelmann bezeichnet diesen als "Dr. Jekyll und Mr. Hyde"

Der Jörg-Kachelmann-Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung einer Ex-Freundin geht in die letzten Runden und überraschend erschien auch das vermeintliche Opfer vor Gericht.

In dem Plädoyer der Staatsanwaltschaft wurden Aussagen der Frau zitiert, die berichtet hatte, dass der Wettermoderator gestanden hätte, "dass er krank ist und verrückt, wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde" sei.

Kachelmann hätte einen Frauenhass und wäre deshalb auch bereits in psychologischer Behandlung gewesen. Der Ankläger wies Kachelmann auch belastende Spuren auf dem Handy nach, wonach er alle SMS-Nachrichten an das vermeintliche Opfer löschte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Prozess, Opfer, Jörg Kachelmann
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN