18.05.11 14:39 Uhr
 381
 

"Schießt sie nieder": Wladimir Putin als Held in Ballerspiel

Ein PC-Spiel mit Wladimir Putin steht derzeit in der Debatte: Die Entwickler hatten zuvor keine Erlaubnis eingeholt, den Chef der russischen Regierung in ihr Game einzubauen.

Putins Sprecher kritisierte die Entwickler deshalb scharf. Außerdem wurde noch die Agentin Anna Chapman in das Spiel integriert.

"Woinuschka", der Titel des Ballerspiels mit Putin, wird überwiegend nicht sehr wortgetreu übersetzt: Mehrere Medien tauften das Spiel auf den Namen "Schießt sie nieder". Passender wäre hingegen "Kleinkrieg" als Übersetzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Wladimir Putin, Regierungschef, Held, Ballerspiel
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 14:39 Uhr von Session9
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Eine reichlich skurrile Idee, aber meiner Meinung nach wird sich das Spiel in Russland prima verkaufen. Für Deutschland kann ich mir sowas aber gar nicht vorstellen.

Weitere Infos und Screenshot findet ihr in der Quelle.
Kommentar ansehen
18.05.2011 15:24 Uhr von gravity86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach: Der will doch nur nicht zugäben, dass er das selber geil findet ;-) "Putins Sprecher kritisierte die Entwickler deshalb scharf" Wenn Putin wirklich etwas gegen dieses Spiel hätte, würden die Verantwortlichen bereits im Knast sitzen ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?