18.05.11 13:37 Uhr
 403
 

Ein außergewöhnlicher Fund - 100 Kilogramm Rauschgift unter der Sitzbank

In der Nacht zu Mittwoch machte die Fahndungsgruppe Autobahn (Zoll, Landes- und Bundespolizei) einen außergewöhnlichen Fund.

In einem PKW aus den Niederlanden fanden die Beamten 100 Kilogramm Drogen unter einer Rückbank versteckt. Der Verkaufswert wurde ungefähr auf 500.000 Euro geschätzt.

Der niederländische Autofahrer wurde festgenommen und ein Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fund, Kilogramm, Schmuggel, Haschisch, Rauschgift
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 14:02 Uhr von Aweed
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
bei dem: "rauschgift" handelte es sich übrigens um hasch
hätte man ruhig erwähnen können ... desweiteren finde ich es immer wieder eine frechheit cannabis oder hasch als RauschGIFT zu bezeichnen -.-

Legalize it
Kommentar ansehen
18.05.2011 14:26 Uhr von Zeckengift
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
rülps: kotz....
geht lieber saufen und schlägern, da hat der staat nichts gegen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?