18.05.11 13:35 Uhr
 383
 

Köln: Trickbetrüger geben sich als Glühbirnendetektive aus

In Köln schlugen Trickbetrüger mit einer kuriosen Masche zu. In gleich zwei Fällen verschafften sich die Gauner Zutritt zu den Häusern der Opfer, indem sie den Besitzern erzählten, ihre Glühbirnen aufgrund des Glühbirnenverbots überprüfen zu müssen.

In Heimersdorf wurde ein 81-Jähriger überrumpelt, ihm fiel zwar ein unseriöses Verhalten der Personen auf, jedoch bemerkte er erst im Nachhinein, dass seine Geldbörse entwendet wurde.

Ebenfalls in Ehrenfeld kam es zu einer ähnlichen Tat. Hier erbeuteten die Betrüger Ringe einer Rentnerin. Die Polizei rät zur Vorsicht.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Betrug, Glühbirne, Trickbetrüger
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?