18.05.11 12:42 Uhr
 226
 

China: Aidskranke werden in Krankenhäusern abgewiesen

Eine UN-Sonderorganisation meldet besorgt, dass Aidskranke in China regelmäßig diskriminiert und in Krankenhäusern abgewiesen werden.

Die Kliniken verweigern HIV-Infizierten regelmäßig die Behandlung. Einem Mann wurde mitgeteilt, es sei rufschädigend für das Krankenhaus, einen Aidskranken zu behandeln.

Die chinesischen Kliniken fürchten, dass reiche Patienten eine andere Klinik aufsuchen, wenn sie hören, dass auch Aidskranke im selben Gebäude behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Krankenhaus, HIV, Behandlung, Verweigerung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 12:52 Uhr von nightfly85
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN