18.05.11 10:30 Uhr
 412
 

Sony: Schutz vor Identitätsdiebstahl auch in Deutschland

Nach dem Bekanntwerden des "Willkommen zurück"-Programms in Form von Spielen und befristeten Probe-Abonnements, kündigte Sony in der Vergangenheit bereits an, zumindest den Usern in den USA ein Jahr lang kostenlos den Identitätsdiebstahl-Schutz von Debix anzubieten.

Nun gab SCEE bekannt, dass man in Erwägung ziehe, die Offerte auch anderen Märkten, darunter Deutschland, zugänglich zu machen. Für Europa soll sich das Unternehmen Affinion International Limited um den Schutz der PSN-Mitglieder kümmern.

Das kostenlose Engagement soll zwölf Monate andauern und verschiedene Service-Bereiche wie finanzielle Absicherung, Schutz der persönlichen Daten sowie Hilfe und Beratung bieten. Konkrete Details will Sony in Kürze bekannt geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Predator2812
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Sony, Schutz, PlayStation Network, Identitätsdiebstahl
Quelle: www.looki.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 10:30 Uhr von Predator2812
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Umfassende Details zum Angebot findet ihr über den Quellenlink. Meine Meinung: Gut, dass sich das Programm auch über Europa erstrecken wird. Es bleibt abzuwarten, wieviele PSN-User das Angebot annehmen werden.
Kommentar ansehen
18.05.2011 10:37 Uhr von Cyrax2011
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Hmmm liebe güte dass wäre mir viel zu kompliziert mich noch auf irgendwelche dritt-unternehmen einzulassen, die mir dann irgendwelche schutzmöglichkeiten bieten sollen...
... ne danke sony
... ne danke affinion
... ne danke ps3 xD
Kommentar ansehen
18.05.2011 11:41 Uhr von Eggs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beispiel! @aspartam_gift

Stell dir einmal vor du sollst für ein paar Stunden auf das Kind eures Nachbaren aufpassen. Eure Wohnung wird videoüberwacht, ihr habt eine Alarmanlage und einen bissigen Hund der vor der Tür wartet.

Jetzt mal angenommen ein Einbrecher Schafft es alle Sicherungsmaßnahmen zu umgehen, haut dir einen über die Rübe und nimmt das Kind mit!

Bist du dann Schuld daran das das Kind weg ist? Wohl kaum oder?
Kommentar ansehen
18.05.2011 11:56 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Eggs: Bei Sony hat man aber riesige Datenmengen, wo Alle Türen Weit Offen sind. Und eine Alarmanlage gibt es auch nicht. Das ist Fahrlässig.
Kommentar ansehen
18.05.2011 12:02 Uhr von Bandito87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hacker sind Schuld: Also dieses Geschwätz "Sony ist Schuld" kann ich langsam nicht mehr hören. Wenn eine Bank überfallen wird, verklagt auch niemand die Bank, sondern die Täter! Egal wie gut die Sicherung ist, es gibt immer einen Weg sie zu überwinden.
Wenn ihr Sony nicht leiden könnt, gebt es einfach zu.
Die einzigen die Schuld sind, sind die Hacker. Solchen Leuten sollte man die Hände abhacken...
Kommentar ansehen
18.05.2011 12:09 Uhr von Eggs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@steffi78: hoffentlich sieht das deine Hausratversicherung nicht auch so^^ sonst müsstest du auch alles mögliche dafür tun das keiner bei dir einbrechen kann! Die Versicherung wirft dir bei nem Einbrauch auch nicht vor das du keine Videoüberwachung oder ähnliches hattest.Eine Verschlossene Haustür reicht vollkommen aus.

Und nein, auch bei diesem Fall hättest du absolut keine Schuld daran getragen wenn das Kind entführt wird. Oder sagst du jedem der in deine Wohnung kommt: Ich muss Sie warnen, meine Wohnung ist nicht sicher!

Klar ist, Sony hätte sicherlich mehr machen können, jedoch gibt es keine 100%ige Sicherheit, dann müsstest du selbst alle Mitarbeiter feuern, denn die schlimmste Schwachstelle ist der Mensch.

[ nachträglich editiert von Eggs ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?