18.05.11 08:51 Uhr
 227
 

Irland: Große Versöhnungsgeste von Queen Elizabeth II.

Die britische Königin Elizabeth II. führt derzeit einen historischen Besuch in Irland durch. Es ist ihr erster Besuch auf der grünen Insel in ihrer 60-jährigen Amtszeit. Seit der Unabhängigkeit Irlands im Jahr 1921 hat kein britischer Monarch mehr das Land besucht.

Am Dienstag legte sie im Gedenken an die irischen Freiheitskämpfer gegen die ehemalige britische Besatzung einen Kranz nieder und verneigte sich. Die Gastgeber spielten dafür die königliche Hymne "God save the Queen" - Allesamt äußerst symbolträchtige Handlungen.

Die irische Präsidentin sprach anschließend von einem "herausragenden Moment in der irischen Geschichte". Die Proteste gegen die Anwesenheit der Queen in Irland hielten sich insgesamt in Grenzen. Allerdings musste ein selbst gebastelter Sprengsatz entschärft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Besuch, Queen, Irland, Geste, Versöhnung, Königin Elizabeth II.
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 08:51 Uhr von Babelfisch
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist fast schon sensationell. Ein tolle Geste der Queen bei den stolzen Iren. Bin ein paar mal drüben gewesen. Die meisten sehen das Verhältnis relaxt, aber es gibt auch einige äußerst radikale Englandhasser.
Elizabeth hat mal wieder Geschichte geschrieben.
Und ich bitte um Verzeihung, wenn ich mein Lieblingsthema mal wieder bemühe: Es gibt einige Parallelen zwischen der Republik Irland und der ebenfalls unter einer nachbarlichen Besatzungsmacht leidenden Republik Georgien.

[ nachträglich editiert von Babelfisch ]
Kommentar ansehen
18.05.2011 09:01 Uhr von Kabeltrommel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dennoch: ist noch eine menge zu tun, bis man wieder von einem normalen verhältnis sprechen kann. nordirland ist da ein "ewiger" dorn im fleisch.
Kommentar ansehen
18.05.2011 09:10 Uhr von karl_valentin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich find die Queen klasse. Ohnehin geht man mittlerweile sehr professionell mit Unabhängigkeitsbestrebungen um. Das nordirische Parlament hat große Rechte bekommen, und Schottland darf sich -wenn es denn will- ebenfalls weiter loslösen.
Die Schotten waren sowieso immer hart drauf: Der jeweilige britische Monarch darf die schottische Königskrone nur sehen, aber nicht tragen. Also "nix mit die Finger".
Kommentar ansehen
18.05.2011 09:17 Uhr von hugo_strasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
besuchsstress: die 6000 Polizisten (oder so ähnlich) die die Queen absichern, können gleich in Alarmbereitschaft bleiben, denn nächste Woche kommt schon der nächste "heikle" Staatsbesuch: US-Präsident Obama nebst Gattin. Das nenn ich Beuchsstress
Kommentar ansehen
18.05.2011 09:38 Uhr von machi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Willi hats vorgemacht: Damals, in Polen, unser Willi, der hats vorgemacht wie Versöhnung funktioniert :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?