18.05.11 09:21 Uhr
 255
 

Keine Schnürsenkel mehr für IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn

Dominique Strauss-Kahn sitzt derzeit in Haft auf einer New Yorker Gefängnisinsel (ShortNews berichtete).

Routinemäßig wurden ihm die Schnürsenkel abgenommen und alle 15-30 Minuten überprüft ein Wärter den Zustand Strauss-Kahns durch einen Blick in die Einzelzelle.

Bei der Eingangsuntersuchung im Gefängnis habe ein Psychologe die Selbstmordgefahr attestiert, woraufhin diese Sondermaßnahmen routinemäßig angeordnet worden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Gefängnis, IWF, Dominique Strauss-Kahn, Schnürsenkel
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 09:21 Uhr von ROSROS
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
orange-weiße Anstaltskleidung statt Maßanzüge, 12qm statt Sofitel-Suite... das ist schon eine Umstellung... und dann nur schwarze Männer statt schwarze Frauen ... er wäre vermutlich lieber noch was im Hotel geblieben oder vielleicht doch bei seiner Frau ?
Kommentar ansehen
18.05.2011 12:16 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die ganze Sache: stinkt, da ist bestimmt etwas faul dran
Kommentar ansehen
18.05.2011 15:43 Uhr von berndboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dsk: ich kann mir das verhalten dieses mannes soooooo nicht vorstellen.

in der gesamten geschichte ist keine logik.

noch glaube ich an eine schmutzige kampagne........möglicherweise vom "saubermann" sarkozy inszeniert.........

wenn es nicht so ist, wie hier dargestellt ......wie wird dsk dann rehabilitiert ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?