18.05.11 08:12 Uhr
 2.260
 

Giro d´Italia: Skandal um Mark Cavendish - Auto zog ihn angeblich Berg hinauf

Beim 94. Giro d´Italia soll es auf der neunten Etappe zu einem Skandal gekommen sein. Die Fahrer Francisco Ventoso und Murilo Fischer erheben schwere Vorwürfe gegen Mark Cavendish.

Dieser soll sich während eines Anstiegs zum Ätna von einem Auto ziehen gelassen haben. Lediglich 25 Sekunden vor dem Besenwagen schaffte Cavendish die Zieldurchfahrt.

Cavendish gab zu den Vorwürfen keinen Kommentar ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auto, Skandal, Berg, Giro d´Italia, Mark Cavendish, Radrennen
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 11:33 Uhr von Armchair
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn dem so war, dann wirds, bei der masse an zusehern und Kameras, auch wohl bilder oder videos dazu geben
Kommentar ansehen
18.05.2011 13:12 Uhr von gravity86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? Ist das jetzt sooo schlimm, wenn er 25 Sekunden vor dem Besenwagen durchs Ziel fuhr? Sonst hätte er es ja vermutlich gar nicht geschafft, oder? Klar sollte man trotzdem fair bleiben aber ist jetzt nicht so, als hätte er sich den Sieg ermogelt...

[ nachträglich editiert von gravity86 ]
Kommentar ansehen
18.05.2011 13:15 Uhr von gravity86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Etappe OK, mit der Etappe hab ich überlesen. Dann macht´s natürlich schon einen größeren Unterschied...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?