18.05.11 07:44 Uhr
 591
 

Düsseldorf: Zwei Männer folterten einen Bekannten mit Zange und Lötkolben

Ein scheußliches Verbrechen wird zurzeit vor einem Düsseldorfer Gericht verhandelt, nachdem ein 27-Jähriger seinen 24 Jahre alten Bruder und dessen 29-jährigen Kumpel anzeigte. Beide Männer haben einen gemeinsam bekannten 49-jährigen Mann gefoltert.

Das Opfer steht bis heute unter Schock und kann über das Geschehene kaum reden. Die Beiden griffen den 49-Jährigen grundlos an. Zunächst schlugen sie den Mann zusammen und brachen ihm einen Unterarm. Er musste verdorbene Lebensmittel essen, Rotwein und Reinigungsmittel trinken.

Danach musste sich das Opfer entkleiden und lüstern sich berühren und dabei stöhnen. Zum Schluss brachen sie ihn mit einer Zange einen Finger und malträtierten den ganzen Körper mit einem Lötkolben. Der 27-Jährige konnte seinen Bruder nicht abhalten. Er rannte aus der Wohnung und ging dann zur Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Folter, Körperverletzung, Delikt, Zange, Lötkolben
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 08:26 Uhr von Seridur
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
was um alles in der welt: bringt leute denn dazu einem anderen lebewesen sowas anzutun?? hoffentlich gibts eine lange haftstrafe, sowas muss nicht unbedingt draussen rumlaufen.
Kommentar ansehen
18.05.2011 08:31 Uhr von Bender-1729
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts die News auch ohne Rechtschreib- und Grammatikfehler?

"Danach musste sich das Opfer entkleiden und lüstern sich berühren und dabei stöhnen."

Autsch ... Klingt wie ein Aufsatz aus der 1. Klasse. (Vom Thema mal abgesehen.)

Gibts hier überhaupt noch Checker hier, oder wird das Problem mittlerweile nach "Simpsons Manier" gelöst ... ?

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.05.2011 08:40 Uhr von meks3478
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich tippe: auf Simpsons ^^
Kommentar ansehen
18.05.2011 09:39 Uhr von machi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Abscheulich: Wie abscheulich,
Sicherungsverwahrung, lebenslange Haft ...
Kommentar ansehen
18.05.2011 10:14 Uhr von Nashkarul
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift musste ich dann doch einen Moment lang irgendwie an Pulp Fiction denken: "...ich werde ein paar eisenharte, durchgeknallte Cracknigger her schicken, die unseren Freund hier mit ´ner Kneifzange und nem Lötkolben bearbeiten werden..."

Aber ehrlich, was zum...? Dagegen wirken Leute, die jemanden ohne Vorwarnung an einer U-Bahn-Station ins Koma prügeln ja fast noch human 0_o
Jemanden der soetwas fertig bringt sollte man dann doch besser auf lange Zeit wegsperren. Nichtmal nur als Strafe, sondern besser auch zum Schutz anderer. Und dass sich eine Therapie da überhaupt noch lohnt ist, für mich zumindest, eher fraglich.
Kommentar ansehen
18.05.2011 10:56 Uhr von sesh
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die armen Täter, das arme Opfer.

Bei der ganzen Story gibts echt nur Verlierer.

[ nachträglich editiert von sesh ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?