18.05.11 06:37 Uhr
 464
 

USA: Jury-Mitglied von Terrorprozess entbunden, weil sie "Oprah"-Ticket hatte

In Chicago wurde am gestrigen Dienstag ein weibliches Jury-Mitglied von einer Befragung in einem Terrorprozess entbunden. Der Chicagoer Richter Harry Leinenweber gab an, die Frau habe eines der begehrten Tickets für die Show von Oprah Winfrey und muss deswegen nicht zu der Befragung erscheinen.

Dafür musste sie allerdings versprechen, am heutigen Mittwoch zu erscheinen. Bereits in der letzten Woche kam es zu einer ähnlichen Freistellung, als ein Gericht einem Jury-Mitglied gewährte, in die Show von "Oprah" zu gehen, statt ihre Verpflichtung in der Jury zu erfüllen.

In dem Prozess geht es um einen Geschäftsmann, der Terroranschläge in Indien unterstützt haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Prozess, Mitglied, Ticket, Jury
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2011 08:35 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte man sie von dem Prozess entbunden müsste Sie nie wieder hin- Sie hat nur einen Abend frei bekommen.

Aber bei Crusial ist das ja nix neues. Hoffe der hat bald seine Punkte für den USB-Stick zusammen und nervt nicht mehr mit jedem Scheiss!
Kommentar ansehen
18.05.2011 09:08 Uhr von netgerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hor auf )): mit dem Crushial sieht man doch wie die Alg. Bildung zustande kommt!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?