17.05.11 13:44 Uhr
 412
 

Eurovision Song Contest: "West"-Europa hat Schweden zum Sieger gewählt

Beim diesjährigen Eurovision Song Contest hat bekanntermaßen Aserbaidschan gewonnen und wieder wurde über die nachbarschaftliche Punktevergabe gemauschelt.

Trennt man die Punkte nun strikt nach "West"- und "Ost"-Europa ist zu erkennen, dass der Westen Schweden zum Sieger gekürt hat und Aserbaidschan nur auf dem dritten Platz liegt.

Diese Diskrepanz ist jedoch nicht nur durch Nachbarschaftshilfe zu erklären, sondern wohl auch durch einen unterschiedlichen Musikgeschmack. Eine Gemeinsamkeit gab es jedoch: In beiden Fällen lag die Schweiz auf dem allerletzten Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Europa, Schweden, Sieger, Eurovision Song Contest
Quelle: www.stefan-niggemeier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Levina vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest
Eurovision Song Contest 2017 findet in Kiew statt
Während ESC-Übertragung brach Konsum von Pornoseiten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2011 14:02 Uhr von Babelfisch
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hätte wäre wenn: bei 43 abstimmenden nationen machen einzelne mauscheleien nichts aus. aserbaidschan hat von fast allen ländern punkte bekommen, ist also überall (ost und west) sehr gut angekommen. nur in deutschland nicht.
dafür haben sich deutsche und österreicher die punkte zugeschoben.
die russen -bekanntermaßen auch osten- haben sehr wenig stimmen auch und gerade aus osteuropa bekommen.
also wissen auch die osteuropäer durchaus nach qualität zu entscheiden und nicht nur nach herkunft.
und was immer die deutschen den anderen vorwerfen, man kann es umgekehrt genauso den deutschen vorwerfen.

und lena wäre auch unter ferner liefen gelandet, wenn nur der westen abgestimmt hätte. war halt ein reichlich dürres liedchen.

europa ist wie es ist, und nicht wie es der einzelne gerne hätte.
und es ist gut wie es ist.
Kommentar ansehen
17.05.2011 14:08 Uhr von Nobody-66
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die schweiz ist auch nicht auf den letzten platz. den es gab ja schon viele andere, die es nicht einmal in die hauptshow geschafft haben *klugscheißmodus off*
Kommentar ansehen
17.05.2011 21:36 Uhr von Blutfaust2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was: Hätte meine Oma Räder, wäre sie ein Omnibus.

Bullshit-News. Ehrlich.
Kommentar ansehen
18.05.2011 13:37 Uhr von ArminioIBK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch fast überall so Griechen <-> Zyprioten
Spanier <-> Portugiesen
Franzosen <-> Spanier
... sowie die skandinavischen bzw. nördlichen Länder...

all diese Länder machen genau dasselbe wie es einige Staaten im Osten auch machen, so gesehen ist die Wertung unterm Strich eh schon wieder fair ;)
Kommentar ansehen
20.05.2011 23:47 Uhr von Mahoujin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme mal Bezug @Babelfisch

"aserbaidschan hat von fast allen ländern punkte bekommen, ist also überall (ost und west) sehr gut angekommen. nur in deutschland nicht."

Also ich hab die Show nicht gesehen mir aber nachher den Sieger Song angehört.

Ich stimme dir zu, dass wir Deutschen wohl ein anderes Verständnis von Musik haben, denn ich fand den Sieger Song auch extrem langweilig. Passend für Fahrstühle oder Warteschleifen.

[ nachträglich editiert von Mahoujin ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Levina vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest
Eurovision Song Contest 2017 findet in Kiew statt
Während ESC-Übertragung brach Konsum von Pornoseiten ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?