17.05.11 13:25 Uhr
 280
 

Angelina Jolie ging Produzenten von "Kung-Fu Panda 2" auf die Nerven

Im Nachfolger von "Kung-Fu Panda" hat Angelina Jolie die Synchronstimme einer Tigerin übernommen.

Bei den Aufnahmen sprach sie anfangs allerdings nicht mit ihrer normalen Stimme, sondern probierte einen Akzent nach dem anderen durch.

Irgendwann hatten die Produzenten genug davon und sagten ihr, sie solle aufhören so scheußlich zu sprechen. Ihre normale Stimme klingt völlig okay. Jolie erklärte, sie mochte ihre Stimme noch nie, also habe sie irgendwann angefangen, verschiedene Akzente zu sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angelina Jolie, Akzent, Synchronstimme, Kung-Fu Panda
Quelle: kulturnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie auf 34 Kilogramm abgemagert
Angelina Jolie soll am Tag 40 Zigaretten rauchen
Brad Pitt hat belastende Tonbänder über Angelina Jolie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie auf 34 Kilogramm abgemagert
Angelina Jolie soll am Tag 40 Zigaretten rauchen
Brad Pitt hat belastende Tonbänder über Angelina Jolie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?