17.05.11 12:18 Uhr
 169
 

Ägypten: Inhaftierter Ex-Staatschef Mubarak will sein Volk um Verzeihung bitten

Der in Untersuchungshaft sitzende Ex-Staatschef von Ägypten, Husni Mubarak, plant angeblich sein Volk per Brief um Verzeihung zu bitten.

Sollte er einen Straferlass bekommen, möchte er sein Vermögen dem Staat zukommen lassen.

Inzwischen sind Mubarak und seine Frau in einem Krankenhaus in Scharm el Scheich inhaftiert, wohin beide nach einem Herzanfall gebracht werden mussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ägypten, Volk, Staatschef, Husni Mubarak
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2011 14:50 Uhr von usambara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sein Vermögen ist sowieso Eigentum des Volkes und nach über 800 Toten Demonstranten ist ein Straferlass wohl kaum dem Volk zu erklären.
Kommentar ansehen
18.05.2011 08:41 Uhr von Seridur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
immerhin: ich bezweifle, dass sich viele andere staatschefs trauen wuerden sich oeffentlich zu entschuldigen. kann ich mir bei der zonentussi der deutschen zum beispiel nicht vorstellen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?