17.05.11 11:51 Uhr
 70
 

Brüssel: Österreichische Ministerin fordert IWF-Chef zum Rücktritt auf

Beim Treffen der Finanzminister in Brüssel hat Österreichs Finanzministerin Fekter geäußert, dass der IWF-Chef Strauss-Kahn, der nicht auf Kaution freigelassen wurde, überlegen sollte, seinen Posten bei der IWF abzulegen, da er sonst der Institution schaden könnte.

Strauss-Kahn wurde am gestrigen Abend in eine Vollzugsanstalt verlegt (ShortNews berichtete).

Die 27 Finanzminister beraten sich zurzeit in Brüssel über mehrere Themen, wie zum Beispiel, wie die Steuerflucht bekämpft werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Festnahme, Brüssel, IWF, Dominique Strauss-Kahn
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?