17.05.11 10:52 Uhr
 193
 

Selb: Arbeiter einer Recyclingfirma werden durch Stromschlag schwer verletzt

Drei Angestellte einer Recyclingfirma waren auf dem Gelände einer stillgelegten Fabrik unterwegs und sondierten gerade ein leer stehendes Gebäude.

Dabei kamen zwei der Arbeiter wohl zu Nahe an eine Hochspannungsleitung. Es bildete sich ein Lichtbogen. Dieser verletzte die Männer an den Händen und im Gesicht.

Die zwei Arbeiter erlitten starke Verbrennungen. Der Polizei zufolge befinden sie sich nicht mehr in Lebensgefahr. Der dritte Arbeitskollege kam nicht zu schaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krankenhaus, Arbeiter, Stromschlag, Selb
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2011 17:13 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und was soll uns jetzt diese news sagen? Nichts. Leichtsinn ja oder nein. Ich wünsche den Beiden gute Besserung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?