17.05.11 07:00 Uhr
 3.075
 

Vereinigte IKK beschließt, neuen Zusatzbeitrag rückwirkend einzuführen (Update)

Vor wenigen Tagen kündigte die Vereinigte IKK an, in Zukunft einen Zusatzbeitrag in Höhe von acht Euro von ihren Versicherten zu verlangen. Wann genau der Zusatzbeitrag eingeführt werden soll, war jedoch noch nicht bekannt (ShortNews berichtete).

Wie der Verwaltungsrat jetzt beschlossen hat, wird der Zusatzbeitrag sogar rückwirkend vom 1. April 2011 eingefordert. Als Grund für diesen Schritt wird angegeben, dass die Krankenkasse in einem finanziellen Engpass steckt, da die Ausgaben die Einnahmen übersteigen.

Die Reaktion der insgesamt rund 1,6 Millionen Versicherten steht noch aus. Aufgrund des Beschlusses haben die Versicherten ein Sonderkündigungsrecht. Verwaltungsratsmitglied Brandner gibt dem Gesundheitsfonds die Schuld an der finanziellen Lage der Krankenkasse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Gesundheit, Krankenkasse, Zusatzbeitrag, IKK
Quelle: www.gesundial.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2011 07:00 Uhr von Crushial
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Schlag ins Gesicht für alle Versicherten der Vereinigen IKK. Ich finde es schon ziemlich dreist, einen Zusatzbeitrag jetzt sogar rückwirkend einzufordern.
Kommentar ansehen
17.05.2011 07:10 Uhr von Raptor667
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
lol: "Verwaltungsratsmitglied Brandner gibt dem Gesundheitsfonds die Schuld an der finanziellen Lage der Krankenkasse."
Ich sage eher das es der massive Verwaltungsapparat ist, die Gehälter der Manager und dessen Firmenwagen...achja....die Prachtbauten nicht zu vergessen. Und da wundern die sich???
Kommentar ansehen
17.05.2011 07:50 Uhr von xdamix
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Immer sind die anderen Schuld Es liegt natürlich nicht an den extrem gut bezahlten Mitarbeitern, die schon faul und langsam wie Beamte sind, es liegt auch nicht an den extrem gut bezahlten Azubis, die im Schnitt 100 € Netto mehr verdienen als andere, erst recht nicht an den extrem teuren Niederlassungen mit durchschnittlich 500 Mitarbeitern, wovon jeder zehnte einen Firmenwagen hat...

Würde mich nicht wundern, wenn die Kostenaufteilung so aussieht: 50 % Verwaltung/Gehälter, 30 % Medikamente, Krankenhausaufenthalte...oh sorry! Für jeden Tag müssen wir inzwischen 20 € zahlen...meinte natürlich Arztbesuche...für die wir auch was zahlen müssen...(was müssen wir inzwischen nicht selber zahlen bzw. dazu direkt beitragen ?) und 20 % Werbung (Die total schlecht gemacht ist, nur heile Welt vorspielt und über nichts informiert!).
Kommentar ansehen
17.05.2011 07:51 Uhr von JesusSchmidt
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
crushial kann auch echte nachrichten?! ich bin geschockt. o_O

:-)

sonderkündigungsrecht ist was feines - sollte jeder nutzen. scheiß auf die ikk - am ende bleiben nur die kassen übrig, die ordentlich arbeiten.
Kommentar ansehen
17.05.2011 07:57 Uhr von Winneh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
soso: "Es liegt natürlich nicht an den extrem gut bezahlten Mitarbeitern"

Treffer, versenkt!

Wenn man hört wie die mit Millionen nur so um sich werfen ists doch klar wo das hinführt, aber das betrifft schliesslich nur uns und nicht sie. Kein Grund für die Obrigkeit da was dran zu ändern, solche Vollpfosten!
Kommentar ansehen
17.05.2011 08:35 Uhr von ChiefAlfredo
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts nur ein Mittel austreten ...!!!
Kommentar ansehen
17.05.2011 09:11 Uhr von jens3001
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: "am ende bleiben nur die kassen übrig, die ordentlich arbeiten. "

So wie die AOK? ;-)
Kommentar ansehen
17.05.2011 09:14 Uhr von hexenwahn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, die IKK.... bin mir auch schon am überlegen, mir eine neue KK zu suchen.

Habe letztes Jahr für 2 Monate auf 400-Euro-Basis gearbeitet, wobei der Arbeitgeber einen Pauschalbeitrag an die KK bezahlt.

Jetzt ist denen eingefallen, dass ich für die 2 Monate über 360 Euro nachzahlen soll, weil der Arbeitgeber nur den Pauschalbetrag gezahlt hat (war somit angeblich nicht versichert und muss mich rückversichern).

Da kommt wirklich freude auf und mal sehen wie das ganze noch weiter geht.
Kommentar ansehen
17.05.2011 10:55 Uhr von FlatFlow
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
omg: was hier so manche verzapfen ist atemberaubend "...50 % Verwaltung/Gehälter, 30 % Medikamente, Krankenhausaufenthalte..." da braucht wirklich der eine, oder andere einen fick in wahrsten sinne! Schon mal daran gedacht, dass die Kosten größer sind als die einnahmen der Krankenkasse? Ich sag nur, je weniger die Leute verdienen, desto weniger zahlen sie ein, aber die kosten steigen Jahr für Jahr. Was zahlt so eine 400€ Jober in die Kasse rein, oder ein Aufstocker? Leute aufwache, hier wird so langsam alles vor die Hunde gehen, weil die Leute zu wenig verdienen!!

[ nachträglich editiert von FlatFlow ]
Kommentar ansehen
17.05.2011 11:21 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich freu mich auf den Zusatzbeitrag bin ma gespannt, wann der bei mir kommt, denn dann werde ich wohl garantiert vom Sonderkuendigungsrecht Gebrauch machen...am Besten, ich schaue mich schon mal um, welche Kasse da die Besten erfolgschancen hat und guenstiger ist.

Leider sind viele Deutsche faul, was das Suchen von Alternativen angeht, ob bei der Krankenkasse oder beim Stromanbieter zum Beispiel...es wechseln immer noch viel zu wenige...
Kommentar ansehen
17.05.2011 15:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0: krankenkassenvergleich ist viel leichter als stromanbietervergleich. strom ist leider noch tarifdschungel. da zahlt man nachm wechsel sogar mehr, wenn man pech hat.
Kommentar ansehen
17.05.2011 15:54 Uhr von absurd1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
damals ich weiß noch damals, als die 10,- Praxisgebühr kamen. Da hieß es: "Die sollen dazu dienen, damit die Kassen die Beiträge senken". Ein Jahr später sah ich einen Bericht, in den es hieß: "Aufgrund der Praxigebühren, fahren viele Kassen Überschüsse ein, die sie in neue Gebäude und Zentralen stecken."

Wenn auch mein Gedächtnis nicht immer top ist, aber das hab ich mir über die Jahre gemerkt. ;)
Kommentar ansehen
17.05.2011 16:47 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Der Vergleich ist aber nur leichter wenn man überall den Basiskrams hat.

Sobald Pakete oder sonstiges dazukommt wirds lustig.
Kommentar ansehen
17.05.2011 20:33 Uhr von Vato69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann muss man rückwirkend austreten.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?