16.05.11 20:49 Uhr
 663
 

Südrussland: 2,4 Kilogramm schwerer Piranha in einem See gefangen

In einem südlich in Russland gelegenen See wurde jetzt ein rund 2,4 Kilogramm schwerer Piranha gefangen. Die Behörden der Stadt Batajsk fürchten nun, der Riesenraubfisch könnte bereits gelaicht haben.

Zudem werde der See noch auf weitere Piranhas abgesucht. Es wird vermutet, dass ein Exemplar dieses Fisches in dem See ausgesetzt wurde.

Piranhas können ein Gewicht von bis zu einem Kilogramm erreichen. Die gefräßigen Fische bewegen sich häufig in Schwärmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: See, Kilogramm, Fang, Piranha, Raubfisch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 23:41 Uhr von mahoney2002
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Zitat :wurde jetzt ein rund 2,4 Kilogramm schwerer Piranha gefangen.
Piranhas können ein Gewicht von bis zu einem Kilogramm erreichen. :Ende

Also irgendwas haut nicht hin.
Der Rote Piranha kann ja schon über 3kg schwer werden.

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?