16.05.11 19:12 Uhr
 131
 

Kleve: Einbruch im Hotel - Sparkasten geknackt

In Kleve haben unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag circa sechs Stunden lang die Seitentür eines Hotels ausgehebelt.

Dort eingebrochen raubten sie den Sparkasten des Hotels, welcher später aufgebrochen und leer auf der Straße aufgefunden wurde.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen mit Hinweisen, sich bei der Kripo Emmerich zu melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Hotel, Einbruch, Kleve
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 21:07 Uhr von tsffm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn ein Sparkasten?
Kommentar ansehen
16.05.2011 22:36 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum: das die Typen die ganze Zeit gehebelt haben...das ganze ist wohl innerhalb der in der Quelle angegebenen Zeit passiert..


Komisch -> Keine Arlarmanlage und sonst hat auch keiner was mitbekommen.
Kommentar ansehen
17.05.2011 05:05 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich glaube der Autor meinte die Tresoranlage. Vielleicht war der Nachtportier der Täter? Mich wundert es auch, warum hier keine Alarmanlage installiert ist. Ziemlich leichtsinnig von den Verantwortlichen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?