16.05.11 17:42 Uhr
 389
 

Rechtsradikale Gruppe greift zwei Linke in S-Bahn an

In Berlin Lichtenberg fuhren letzte Nacht zwei Angehörige der linken Szene mit der M4 Richtung Falkenberg.

Plötzlich stieg eine zehnköpfige Gruppe von Rechtsradikalen in die Bahn ein. Erst beschimpften sie die Beiden, dann fing einer an, die Beiden anzugreifen. Erst würgte er den Einen, dann kassierte der Andere mehrere Faustschläge ins Gesicht, als er seinem Freund helfen wollte.

Nachdem es einem der Opfer gelang, die Polizei zu rufen, flüchteten die zehn Mann sofort. Eines der Opfer musste zur Behandlung ins Krankenhaus - Verdacht auf Nasenbeinbruch. Der Andere lehnte die Hilfe ab. Die Ermittlungen gegen die Rechtsradikalen wurden nun eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Gruppe, S-Bahn, Rechtsradikaler
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 17:55 Uhr von Koehler08
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Da hatter Kassiert....^^
Kommentar ansehen
16.05.2011 17:56 Uhr von GatherClaw
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
... du solltest an deinem Ausdruck arbeiten. Aber sonst gut geschrieben. Informativ und ohne Wertung. :)
Schön auch sowas zu lesen.
Kommentar ansehen
16.05.2011 18:09 Uhr von GatherClaw
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Du weist hoffentlich, dass es auch politisch unmotivierte Punks gibt.

Nicht jeder Punk ist ein Linker, ebenso wenig wie jeder Rechter ein Natzi ist.

[ nachträglich editiert von GatherClaw ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 18:27 Uhr von GatherClaw
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Ah. Ok. :)
Schön zu sehen, dass auch Andere noch ein Weltbild haben in dem nicht alles nur auf Schwarz oder Weiß begrenzt ist. ;)
Kommentar ansehen
16.05.2011 18:40 Uhr von nightfly85
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Plus für die News, weil sie nicht im "BILD"-Stil einen reißerischen Titel enthält.
Kommentar ansehen
16.05.2011 23:09 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Wenn ich deinen Ausfluss hier im Forum so lese, muss ich sagen,dass es wohl zurecht war.

Verharmlosung von rechter Gewalt indem man einfach irgendwelche Chaoten als "Links" bezeichnet. Rechtes Vokabular, wie es im NPD-Büchlein steht.
Kommentar ansehen
16.05.2011 23:15 Uhr von Vandemar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Ma4711: "...Und btw. keine "rechte" Partei sitzt in einem Landtag oder gar Bundestag ...."

Da du bei der Gesäßgeografiebestimmung "Links" ja auch alles in einen Topf wirfst, stellt sich mir die Frage, in welchem Land bzw. Jahrzehnt du lebst.
Dass die "rechte" (IMO: rechtsextreme) NPD seit 2004 wieder in deutschen Landtagen vertreten ist, scheint dir jedenfalls entgangen zu sein.
Kommentar ansehen
03.06.2011 11:03 Uhr von JagdSieAlle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon erstaunlich, da laufen offensichtlich 10 Leute durch die Gegend die "Rechtsradikal" auf der Stirn stehen haben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?