16.05.11 15:17 Uhr
 1.120
 

Fußball: Trainer Christoph Daum verlässt Eintracht Frankfurt

Am heutigen Nachmittag findet eine Pressekonferenz der Frankfurter Eintracht statt, in der Trainer Christoph Daum seinen Weggang verkündet. Dem Team wird kurz vorher die Entscheidung ebenfalls mitgeteilt. Daums Vertrag lief ohnehin nur bis zum Saisonende.

Mit 0,43 Punkten pro Spiel ist Daum damit statistisch gesehen der erfolgloseste Fußball-Trainer, der jemals in der Geschichte des hessischen Vereins tätig war. Bisher hielten den Negativrekord die Interimstrainer Bernhard Lippert (Dezember 1998) und Klaus Mank (Oktober 1983).

Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen wird am Nachmittag dem Aufsichtsrat das Konzept für die Zweite Bundesliga vorstellen. Die Eintracht plagen nun vor allem Personalsorgen, da sowohl ein Trainer als auch ein Sportdirektor kurzfristig eingestellt werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Eintracht Frankfurt, Christoph Daum, Heribert Bruchhagen
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 15:46 Uhr von Flugrost
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
jetzt ist er zwar lange: nicht mehr so arrogant, aber auch lange nicht mehr so erfolgreich! Zeit für dir Rente in Japan!
Kommentar ansehen
16.05.2011 17:17 Uhr von spatenkind
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
hihihihihi: weg isser =)
tja im sommer verschwindet der schneemann halt =D
Kommentar ansehen
16.05.2011 17:56 Uhr von salud
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
keiner macht den drogen in Japan kann er dann strahlend rumlaufen ^^
Kommentar ansehen
16.05.2011 18:40 Uhr von suschu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Selbstsüchtiger, Selbstdarsteller weniger....gut so. Der glaubt auch noch seine Taktik usw wäre die richtige gewesen.
Kommentar ansehen
16.05.2011 20:52 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War mir schon am Samstag klar als er nach dem Spiel gefragt wurde, ob er bei der Eintracht bleibt. Da hat der Daum schon so rum gelabert von wegen "Neue Aufgaben warten auf mich, blabla"...
Ich hoffe doch, dass der Daum jetzt endgültig aus dem deutschen Fußballgeschäft verschwindet. Er hat jedenfalls alles dafür getan, um auch bei seinen letzten Fürsprechern noch Minuspunkte zu sammeln.
Kommentar ansehen
16.05.2011 23:48 Uhr von Doktor_Kommentar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Selbst Lothar Matthäus dürfte nun höhere Chancen auf einen Trainerposten in der Bundesliga haben als Christoph Daum ;)
Kommentar ansehen
17.05.2011 00:55 Uhr von ZeldaWisdom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagte: Daum auf der Pressekonferenz?

"Ich bin in Frankfurt nicht gescheitert!"

...

ist klar :D
Kommentar ansehen
17.05.2011 02:02 Uhr von dashandwerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahahahahaha: lol

Hat mich nach Daums verschwinden aus Köln auch nicht gewundert.

Was anderes habe ich auch nicht von ihm erwartet.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?