16.05.11 14:09 Uhr
 351
 

Fußballfans des MSV Duisburg treten und verletzen Polizeihündin

Gewalttätige Fans des Fußballzweitligisten MSV Duisburg haben am Sonntag im Essener Bahnhof eine Polizeihündin getreten und verletzt, nachdem einer von ihnen wegen Diebstahl festgenommen worden war.

Einem Anhänger des VfL Bochum wurde während der Zugfahrt zum Spiel gegen Duisburg von einem MSV-Fan eine Jacke gestohlen. Der Bochumer wandte sich daraufhin an die Polizei, die den Dieb auch ermitteln konnte. Der Täter, ein MSV-Duisburg-Anhänger, wurde in Essen in einem Polizeiauto mitgenommen.

Duisburger Randalierer versuchten dann den Dieb wieder zu befreien und verletzten dabei die Polizeihündin "Ronja". Die Polizei beruhigte die Situation schließlich und nahm vier Duisburger fest. Einzige Verletzte blieb Ronja.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hund, Verletzung, Fan, MSV Duisburg
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 14:36 Uhr von Kabeltrommel
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@schnauz was bist du denn fürn arschloch?
Kommentar ansehen
16.05.2011 16:14 Uhr von Kojote001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schnauzbart: Ein Polizeihund ist zum Schutz der Polizisten trainiert worden und nicht um andere zu verletzen. Man sollte sich erstmal schlau machen bevor man etwas sagt. Ein bischen lesen und bestimmte Sendungen im TV verfolgen sollte da Helfen hab ich mir sagen lassen. Und im übrigen ein Polizeihund greift erst dann an wenn der Agressor sich nicht ruhig verhält. Wie heißt es doch so schön wer nicht hören will muss fühlen. Oder denkst du auch das man nen Polizisten verletzen muss nur weil er jemanden Festnehmen will, derjenige sich wehrt und sich dabei selber verletzt ?? Wenn ich deine Worte richtig deute würde auch der Polizist den Tod verdienen. Um das ganze jetzt mal auf den Punkt zu bringen, so etwas wie du kann ruhig wieder unter den Stein zurück kriechen unter dem er hervorgekommen ist.

Entschuldige die Worwahl aber jemand wie du versteht es scheinbar nicht anders!
Kommentar ansehen
16.05.2011 17:33 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dank ans team: klappt ja doch mit der nettiquette-"polizei" ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?