16.05.11 13:12 Uhr
 539
 

Hannover: 22-Jähriger bei Streit tödlich verletzt

In Hannover (Langenhagen) gerieten drei junge Männer aus bisher ungeklärten Gründen in Streit. Nachdem sie bereits über mehrere Stunden gemeinsam Alkohol in der Wohnung eines der Freunde konsumiert hatten, gerieten das Opfer und der Tatverdächtige aneinander.

Im Verlauf der Auseinandersetzung bekam der 22-Jährige vermutlich mehrfach Schläge gegen den Kopf. Zuerst erzählten die anderen beiden der Polizei etwas von einem Überfall auf das Opfer. Im Verlauf der Vernehmung verstrickte sich der Verdächtige allerdings in Widersprüche.

Vorläufig wurde dieser dann festgenommen und wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Dem Opfer konnten die Ärzte nicht mehr helfen und nur den Tod feststellen.


WebReporter: nostrill
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Mord, Gewalt, Hannover
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Fußball: RB Leipzig gewinnt erstmals ein Champions-League-Spiel
USA: Donald Trumps Einreiseverbot erneut an Bundesrichter gescheitert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?