16.05.11 12:44 Uhr
 292
 

Elektroauto: Li-Tec GmbH produziert bis 2013 drei Millionen Akkus

Elektroautos kommen aktuell nicht ohne Akkus aus, nun hat die Li-Tec Battery GmbH - ein Joint Venture von Daimler und Evonik - verkündet, seine Akku-Produktion zu verzehnfachen.

Ab dem zweiten Halbjahr 2011 will das Gemeinschaftsunternehmen in Kamenz jährlich 300.000 Lithium-Ionen-Akkus bauen, bis 2013 dann sogar drei Millionen pro Jahr.

Ab nächstes Jahr wird dann schon der kommende smart ed mit den in Kamenz gebauten Akkus ausgerüstet, pro Jahr will Daimler eine fünfstellige Stückzahl des Elektro-Smart absetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Produktion, Elektroauto, Akku
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 12:44 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt geht´s aber rund, wo andere längst am Ball sind. Aber wie sagt man so schön: Besser spät als nie, zumal man hoffentlich weiter fleißig tüfteln und forschen wird. Trotzdem denke ich, das Daimler eher auf die Brennstoffzelle setzt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?