16.05.11 12:05 Uhr
 243
 

Sarah Ferguson sagt unter Hypnose, dass sie Scheidung von Prinz Andrew bereut

Sarah Ferguson war mit Prinz Andrew verheiratet und hat nun unter Hypnose in einer amerikanischen TV-Show offenbart, dass sie die Scheidung schwer bereut.

Auch Prinz Andrew würde so empfinden, aber nun gäbe es kein Weg mehr zurück. Er sei jedoch immer noch ihr bester Freund und der beste Vater für ihre Kinder, den man sich vorstellen könne.

Sarah Ferguson machte bereits letztes Jahr Schlagzeilen durch eine TV-Show, als sie einem als Geschäftsmann getarnten Reporter anbot, für 500.000 Britische Pfund Zugang zu Prinz Andrew zu verschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Reue, Hypnose, Sarah Ferguson
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2011 00:28 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte? "Er sei jedoch immer noch ihr bester Freund" und
"Zugang zu Prinz Andrew zu verschaffen"...hmm..was stimmt da nicht?

Wann ist man ein Freund von ihr? Vermutlich wenn man sie nicht tritt! Wenn es so wäre, wäre sie wohl zur Hochzeit eingeladen worden, oder?

[ nachträglich editiert von cookies ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?