16.05.11 07:10 Uhr
 6.628
 

Unfall in Hannover: Starb Schüler beim S-Bahn-Surfen?

Ein 16 Jahre alter Schüler ist in Hannover auf die Waggonkupplung einer an einer Haltestelle stehenden Straßenbahn geklettert. Plötzlich fuhr die Bahn an.

Der Junge wurde, nachdem er von der Kupplung abgerutscht war, ungefähr 100 Meter mitgeschliffen. Dort blieb der Junge im Gleisbett liegen. Weder Passanten noch vorbeifahrende Autofahrer sahen den Jungen, bis nach einer halben Stunde eine weitere Bahn kam.

Der Zugführer konnte die Bahn nicht bremsen und überrollte den 16-Jährigen ein zweites Mal. Warum der Schüler auf die Waggonkupplung kletterte, ist unklar. Möglich ist, dass die Aktion des Jungen eine Mutprobe im Rahmen des sogenannten "S-Bahn-Surfens" war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Bahn, Schüler, Hannover
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2011 07:31 Uhr von jpanse
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
In dem Fall: bekommt die Bezeichnung "reißerische Überschrift" eine völlig neue Bedeutung...

Es liest sich als ob er zwischen zwei Bahnen festhing und dann zerissen wurde, in diesem Fall wurde er 1x mitgeschliffen und anschliessend von einer anderen Bahn überrollt.

Schrecklich und grausam zugleich. In Erfurt ist beim Stadtfest auch einer auf die Kupplung zwischen zwei Wagen geklettert, beim Anfahren ist er abgerutscht und unter die Räder gekommen. Und das ganze mitten in einer riesen Menschenmenge. Sowas möchte ich nicht live erleben.
Kommentar ansehen
16.05.2011 07:32 Uhr von Conveam
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Wie dumm das in dieser halben Stunde niemand geholfen hatte!
Kommentar ansehen
16.05.2011 07:34 Uhr von Berlio
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
was ist das für eine News? Die Quelle wurde in Teilen völlig falsch wiedergegeben!

Quelle:
"Auch Passanten und vorbeikommende Autofahrer entdecken den vermutlich bereits toten Schüler auf den Schienen nicht."

News:
"Passanten sowie auch vorbeifahrende Autofahrer sahen den Jungen, der wohl schon tot war, dort liegen, als nach circa einer halben Stunde eine weitere Bahn kam."

[ nachträglich editiert von Berlio ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 07:34 Uhr von -Bartimaeus-
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn schon Wenn schon, dann doch bitte den "Bericht" der Boulevard-Zeitung korrekt wiedergeben und etwas mehr Respekt vor dem Opfer und dessen Angehörigen zeigen!
Vorbeifahrenden Pkw-Fahrer haben den Jungen NICHT gesehen. So steht es in der "Quelle". Davon einmal abgesehen, kann man im Dunkeln an dieser Stelle von der Straße aus gar nicht erkennen, ob dort jemand im Gleisbett liegt. Ich habe diese Haltestelle drei Jahre fast täglich genutzt.
Kommentar ansehen
16.05.2011 07:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist falsch, genauso wie Inhalte de: News.

Er wurde nciht zerissen (geht nämlich nur wenn man einen Gegenstand schnell in zwei entgegengesetzte Richtungen zieht und dieser dann zerreißt) sondern zermalmt (wenn man schon so eine stumpfe bildliche Sprache bemühen will.

Des weiteren steht in der News ganz klar drin
[...]Der Straßenbahnfahrer (61) und die Fahrgäste haben von dem Unglück nichts mitbekommen. Auch Passanten und vorbeikommende Autofahrer entdecken den vermutlich bereits toten Schüler auf den Schienen nicht.[...]

Hier wird geschrieben die Passanten und Autofahrer hätten ihn gesehen. Von einem SN-Reporter der nciht die erste News einlefert erwarte ich mehr Qualität und Wahrheit!!!
Kommentar ansehen
16.05.2011 07:40 Uhr von Jaecko
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Was muss eigentlich bei einem in der Kindheit falsch laufen, dass man so nen Schei* wie Mutproben braucht?
Kommentar ansehen
16.05.2011 08:00 Uhr von Broctarrh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man lesen könnte In der Bild steht, dass NIEMAND ihn gesehen hat, wie er da auf dem Gleisbett lag... Wurde hier auch schon angesprochen...
Allerdings wundere ich mich ein wenig, dass erst eine halbe Stunde später ein Zug kam. Das Presse-Tatort-Foto ist eindeutig tagsüber aufgenommen und in der Bild steht auch ncihts weiter zur Tageszeit (hab es aber auch nur überflogen). Dann müssten die Bahnen ein wenig öfter fahren... (Ist korrigiert: Die HAZ schreibt auch was vom Zeitpunkt des Geschehens.)

In der HAZ steht es auch ein wenig anders... Dort hat man gesehen, dass der Junge wohl diesen Zug noch erreichen wollte (meine Vermutung), da er über das Gleis und dann über die Kupplung klettern wollte... Klingt schon weniger nach Mutprobe...

Wer sich mal ein wenig objektiver informieren mag:
http://www.haz.de/...

[ nachträglich editiert von Broctarrh ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 08:12 Uhr von SumoSulsi
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso helfen? Der Junge war ja tot und dafür gibt es den Abdecker welcher dann aufräumt.
Kommentar ansehen
16.05.2011 08:18 Uhr von SClause
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bewertung: Ich würde gerne der News für den Inhalt ein Plus geben, aber für die Wiedergabe durch den Autor ein Minus (da falsch).
Leider gibt es diese Differenz nicht.
Kann man da nicht irgendwo so einen Wunsch deponieren?

Zur News: Ich verstehe diese Jugendlichen nicht. Denen sollte jemand mal den Unterschied zwischen Mut und Dummheit erklären.
Mut wäre gewesen, wenn er nein zur "Mutprobe" gesagt hätte.
(Ich nehme an dieser Stelle mal an, dass es eine Mutprobe war)
Kommentar ansehen
16.05.2011 08:20 Uhr von E10-Gegner.de
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Darwin Award: Der Junge hat den Darwin Award verdient.

Ganz ehrlich: Von mir für den Jungen kein Mitleid. Wir haben als Jugendliche gewiss auch viel Unfug gemacht, dabei hatten wir aber immer noch im Hinterkopf, dass bei manchen Aktionen durchaus Schlimmeres passieren kann. Wer dann meint, sich in Lebensgefahr zu bringen, um anderen etwas beweisen zu müssen, verdient einfach kein Mitleid. Bei einem 16jährigen kann man wohl davon ausgehen, dass er durchaus nachdenken KÖNNTE, wenn er denn WOLLTE...

Einzig und allein für alle Betroffenen und "Geschädigten" wie Straßenbahnfahrer, Passanten, etc. mein tiefstes Mitgefühl für den grausamen Anblick!

EDIT by myself:

News gemeldet mit folgendem Inhalt:
"News ist schlichtweg falsch! Wenn die Checker um 7:10 Uhr noch pennen, sollten sie die News nicht einfach ungelesen durchgehen lassen!!"

[ nachträglich editiert von E10-Gegner.de ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 09:06 Uhr von Baptus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum erst nach 30 Minuten? Kurzes Zitat aus der HAZ:

Um 3.06 Uhr

Da fahren in Hannover die Bahnen wohl nicht mehr so oft...
Kommentar ansehen
16.05.2011 09:07 Uhr von leerpe
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
An alle die hier festgestellt haben, dass sich ein Fehler in die News eingeschlichen hat. Sorry und danke für den Hinweis. Ich habe den Fehler ändern lassen :)
Kommentar ansehen
16.05.2011 09:16 Uhr von Schwarzakilla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zur Unfallzeit: Also der Unfall müsste sich zwischen 03.00 und 04.00 Uhr Nacht ereignet haben, durch den Unfall konnten die Bahnen nicht mehr fahren und ich musste zu Fuß nach Hause gehen. Als ich dann gegen 04.15Uhr an der Station Appeltstr. war sah ich ca. 6 Polizei Beamte, einen stehenden SIlberpfeil (Straßenbahn) und ca. 20 Meter von der Bahn entfernt 3 Weiße Tücher, je ca. 2m lang.
Kommentar ansehen
16.05.2011 09:32 Uhr von wordbux
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid.
Kommentar ansehen
16.05.2011 09:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@leerpe: Erwarte aber keinen Applaus dafür dass du eine falsch wiedergegebene News in eine schlecht wiedergegebene News umwandeln lässt (nachdem sie von SN gesperrt wurde)

[...]Weder Passanten noch vorbeifahrende Autofahrer sahen den Jungen, als nach circa einer halben Stunde eine weitere Bahn kam. [...]
Klingt zwar jetzt anders ist aber immer noch falsch.

Richtig wären Sätze wie
Weder Passanten noch vorbeifahrende Autofaher sahen den leblosen Körper. Erst eine 30 min spätere fahrende andere S-Bahn sah ihn im Gleisbett liegen.


@schwarzakilla
Die 3 Tücher wurden dann wohl benutzt um noch andere Sachen zu überdecken. Der Junge wurde laut seriöser Quelle nicht zerrissen oder zerfetzt sondern nur tödlich verletzt (Leichnam blieb ganz)
Kommentar ansehen
16.05.2011 09:57 Uhr von leerpe
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
PeterLustig2009: Falsch, nicht ich habe die News geändert, sondern ShortNews. Ich habe dies nur bei SN veranlasst. Und dein angeblich richtiger Satz ist wohl nicht dein Ernst, oder? Was ist denn das für Satz? "Erst eine 30 min spätere fahrende andere S-Bahn......". Und das ist für dich richtig? Naja!
Kommentar ansehen
16.05.2011 10:07 Uhr von humantraffic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: "Erst eine 30 min spätere fahrende andere S-Bahn sah ihn im Gleisbett liegen."

aha. die s-bahn hat ihn also da liegen sehen. hat dann direkt dem bahnführer und den passagieren bescheid gesagt, ne?
Kommentar ansehen
16.05.2011 11:01 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@leerpe: naja dann tut es mir leid, wenn die so nen Müll schreiben. Sollte man vielleicht mal überlegen ob die SN-Checker vielleicht doch mal ne Schule besucht haben sollten.

Ist mir tatsächlich ein Fehler unterlaufen aber fakt ist
1. Der Leichnam wurde von Passanten und Autofahrern übersehen
2. Erst der Lokführer einer 30 minuten später vorbeifahrenden S-Bahn hat den Leichnam dann im Gleisbett liegen sehen
3. Diese erfasste den Leichnam allerdings nicht

Aber immer wieder lustig wie sich nachfolgende Leser über solche Fehler aufregen, über katastrophales und falsches Deutsch aber nicht :)
Kommentar ansehen
16.05.2011 11:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: Tatsächlich handelt es sich um eine Straßenbahn, die allerdings auf Schnellstraßen auch ihre 60 bis 70 km/h erreicht

Hinzu kommt dass der Unterschied eher selten bekannt ist und von daher fälschlicherweise von S-Bahn anstatt von Straßenbahn gesprchen wird
Kommentar ansehen
16.05.2011 11:37 Uhr von Forti42
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Er wurde nicht mitgeschliffen, sondern mitgeschleift.

Es gibt einen Unterschied zwischen "Schleifen" (abtragender Vorgang an einem Werkstoff etc.) und "Schleifen" (im Sinne von Mitziehen oder -reißen).

Check the Duden, dude! :)

[ nachträglich editiert von Forti42 ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 13:05 Uhr von Robaaaat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jpanse: Darf ich fragen, wie du von dem Vorkommnis in Erfurt mitbekommen hast? Laut Profil bist du Schweizer. Rein interessenhalber.
Kommentar ansehen
16.05.2011 13:58 Uhr von sonikku
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es war: eine Straßenbahn, keine S-Bahn.
Kommentar ansehen
17.05.2011 23:11 Uhr von jojostylermyler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habt mal respekt! Omg Leute ihr habt doch gar keine Ahnung wieso er auf die Kupplung kletterte. Warscheinlich wollte er nur die Bahn bekommen. Eine Mutprobe hatte er nicht nötig!
Wie kann man so kalt sein. Er ist grausam gestorben und das ist das schlimme, auch wenn es leichtsinnig gewesen ist.
Kommentar ansehen
17.05.2011 23:20 Uhr von tsvb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die kommtare hier: Alle Leuten die hier mit ihren kommentaren kein mitleid empfinden sollten wenn man keine Ahnung von Sachen hat ganz leise sein oder sollten sich ihre kommentare sparen. ihr solltet euch schämen so über einen verstorben zu reden. ich denke nicht das ihr wollt, dass über euren tot so negativ gesprochen wird, egal wie ihr versterbt. die medien urteilen in so kurzer zeit über eine situation die erstmal komplett aufgeklärt werden muss. deswegen ist das meiste auch noch falsch, was dort berichtet wird.
Kommentar ansehen
17.05.2011 23:45 Uhr von tsvb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kommentare hier: achso,
und das gibt euch das recht so negativ über einen verstorben zu reden?
ihr könnt euch eure kommentare sparen wenn ihr kein mitleid empfindet und solltet euch schämen.ich denke nicht das ihr wollt, dass so schlecht nach eurem tot über euch gesprochen werden soll. in den medien wird mittlerweile so schnell und rücksichtslos über unfälle geurteilt,wo noch nicht mal alles aufgeklärt worden ist.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?