16.05.11 06:19 Uhr
 231
 

Neue Zusatzbeiträge und die BKK für Heilberufe vor dem Aus

Die BKK für Heilberufe hat 130.000 Versicherte und sucht nach einer Mitteilung vom 9.05.2011 einen Fusionspartner, da sonst die Zahlungsunfähigkeit droht. Eine Fusion ist günstiger für die BKK als eine Schließung. Ein Partner ist aber noch nicht gefunden.

Die BKK für Heilberufe wäre nach der City BKK damit die zweite Kasse, welcher eine Schließung widerfährt.

Die Vereinte IKK aus Düsseldorf hat circa 1,7 Millionen Mitglieder und ist fast zehnmal so groß wie die insolvente City BKK. Ohne externe Hilfe wird hier ein Zusatzbeitrag unvermeidbar sein. Der Verwaltungsrat der Kasse entschied am 13.05.2011, die Höhe des Zusatzbeitrags ist noch nicht entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Berufspsycho
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Aus, Insolvenz, Krankenkasse, Versicherung, BKK
Quelle: www.haufe.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen