15.05.11 19:07 Uhr
 6.845
 

Apple iMac: Neue Stromanschlüsse sollen Festplattenwechsel erschweren

Apple hat jetzt einer neuen Hardware-Komponente teilweise einen Wechsel-Riegel vorgeschoben. Es handelt sich dabei um die Festplatten der vor zwei Wochen vorgestellten neuen iMacs. Die Festplatten der bisherigen iMac-Modelle hatten einen SATA-Stromanschluss mit vier Pins.

Solange man beim Festplattenwechsel den Festplattenhersteller nicht wechselte, konnte man die neue Festplatte problemlos anschließen. Die neuen Festplatten haben jedoch einen 7-Pin-SATA-Stromanschluss. Weiterhin sind die Festplatten mit einer speziellen Firmware geflasht.

Bei einem Festplattentausch, auch vom selben Hersteller, können nicht mehr die Temperaturen ausgelesen werden und die Lüftersteuerung funktioniert ebenfalls nicht mehr. Diese läuft dann durchgehend auf 100 Prozent. Das Problem lässt sich momentan lediglich mit einem Software-Tool umgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Festplatte, Hardware, iMac
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 19:32 Uhr von Aggronaut
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
wird in den: apfelforen derzeit heiss diskutiert und stösst auf ganz wenig gegenliebe und verständnis.
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:35 Uhr von c3rlsts
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Oh, Apple Kein Text.
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:40 Uhr von Duffking
 
+18 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:47 Uhr von BK
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
@Duffking: Die Unterschiede rechtfertigen aber in keinem Fall den überhöhten Preis und die Kundengängelei !
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:01 Uhr von PhoenixY2k
 
+8 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:02 Uhr von artefaktum
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Neue Stromanschlüsse sollen Festplattenwechsel erschweren?

Mal ne ganz blöde Frage (und bitte nicht lachen): Warum?
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:07 Uhr von bimmelicous
 
+8 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:42 Uhr von StrammerBursche
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid: Die Idioten, die für einen angebissenen Apfel so viel Kohle rauswerfen haben es nicht besser verdient.
Die Bevormundung und Verarsche des Kunden durch Apple, sind spätestens mit dem aufkommen des ganzen Jailbreak-Schwachsinns mehr als bekannt.
Bei keinem anderen Hersteller, muss man sein eigenes und rechtmäßig erworbenes Gerät "hacken", um es zu nutzen wie man es möchte

@PhoenixY2k

Bevor ich Media-Markt gelesen haben, dachte ich,dass du nur ein harmloser Appel Fanboi bist. Aber anscheinend bist du einfach ein DAU, der es nichtmal fertigbringt die irreführenden Prospekte dieses Schundladens, zu durchschauen. Mal abgesehen davon, überhaupt den Gedanken zu fassen, in diesem Loch etwas kaufen zu wollen.

[ nachträglich editiert von StrammerBursche ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:52 Uhr von bigJJ
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
tut mir leid, aber die die meinen, dass apple überhaupt nicht teurer ist als andere, sind einfach nur leute, die kA haben und alles nachbabbeln!

nehmt euch doch direkt von der apple website einen neuen iMac 21,5 zoll mit 3,4 Ghz, 1TB SATA, 256GB SSD, 8 GB RAM, AMD Radeon HD 6970M 1 GB GDDR5

Der Preis beträgt: 2.899,01 €

Dann geht beispielsweise zu DELL, deren preise sind auch nicht grade ohne!

Alienware Aurora,
gleicher Prozessor aber auf 3,9 ghz übertaktet, 1 TB SATA, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Dual 2GB AMD Radeon™ HD 6950 CrossfireX™ [Im Preis enthalten],
mit allem möglichen scheiß SOWIE einem 21,5 zoll monitor!

da kommt man bei besseren komponenten und mehr leistung auf 2889€ - also ca. gleich. mal davon abgesehen, dass beim dell noch diverser mist dabei ist, der bei iMac nichtmal erwähnt wird. vor allem die grafikkarte beim iMac ist ein Witz!

dann geht man mal zu hardwareversand.de in den rechnerkonfigurator - wir haben ja keine zeit uns alles selbst zusammenzubauen, daher lassen wir es machen!

wählt die gleichen komponenten aus, monitor 22 zoll, tastatur maus von logitech, win7, office home, zusammenbauen lassen:
1.665,67 €

soviel zu dem thema!

zusammenfassend:
wer fanboy ist der kauft apple imac,
wer dumm ist, der kauf bei dell, kriegt aber mehr leistung bei gleichem preis
wer 5 minuten zeit hat, der stellt es sich selbst zusammen, mit betriebssystem, office 2010, monitor,... und spart 1000€
Kommentar ansehen
15.05.2011 21:13 Uhr von Vollstrecker666
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Ich sage Danke an Apple. Die Entscheidung mir niemals ein Gerät mit dem Apfel zu kaufen wird immer wieder aufs neue bestärkt. Danke nochmals. Es gab bereits Momente der Schwäche.
Kommentar ansehen
15.05.2011 21:24 Uhr von kingoftf
 
+6 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:02 Uhr von Bongrah
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
FAKE: Die Meldung ist doch schon seit zwei Tagen als Fake enttarnt!

Ausserdem habe ich erst letzte Woche bei meinem neuen 27´ iMac die HD getauscht und das ging problemlos - wie üblich bei Apple.

p.s. Eigentlich sollte die News gelöscht werden, da sie eindeutig unwahr ist!

[ nachträglich editiert von Bongrah ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:14 Uhr von Iceman2163
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@bigJJ: ist doch nicht dein ernst das du jetzt für die windows fraktion einen alienware entgegenstellst. das ist ja wohl das teuerste was es gibt. im prinzip der apfel unter den noraml pc´s^^
stell dir doch mal was vernüftiges auf ner normalen seite zusammen und du wirst sehen das du für 2000eus nen absoluten hammer pc bekommst und der imac kostet 2,9k.
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:15 Uhr von PhoenixY2k
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@StrammerBursche: Oh, das tut mir jetzt leid. Sorry, dass ich kein so ein Nerd und Kellerkind bin, das Zeit hat stundenlang irgendwelche PC-Magazine zu wälzen.

Wenn es heißt, dass ich gerne Geräte kaufe, die nur aufstellen möchte und die dann funktionieren, ja dann bin ich eben ein DAU, damit kann ich gut leben. Für meine Bequemlichkeit zahle ich dann auch ein paar Euro mehr, wenn dann alles so passt wie ich mir vorstelle. Und das hat es bisher immer getan.

[ nachträglich editiert von PhoenixY2k ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:36 Uhr von BlizzardsblooD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Keine gute Idee: Extrem schlechte Aktion von Apple.
Durch solche sachen verliert man auch schnell Kunden
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:59 Uhr von @-Satan.de
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
lol: is klar...ne festplatte mit lüftersteuerung. und navigationssystem, damit die daten wissen, wo sie hin sollen :D
Kommentar ansehen
16.05.2011 00:36 Uhr von spliff.Richards
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@artefaktum: "Mal ne ganz blöde Frage (und bitte nicht lachen): Warum?"

Damit der Kunde sich, sobald die Festplatte voll ist, einen neuen iMac kaufen muss.
Is doch ganz logisch. Ich kauf mir doch ständig ein neues Auto, wenn mein Aschenbecher voll ist.


Ich muss ehrlich sagen, ich hab mich von den ganzen Lobpreisungen der apple fanboys im Anfang auch hinters licht führen lassen. Und fast hätte ich mir auch mal so ein ding geholt. Zum glück wurde ich dann auf der Arbeit mit so einem Teil konfrontiert. Ich arbeite in einer kleinen Werbeagentur und wir haben dort 2 iMacs stehen die in ein Windows Netzwerk eingebunden sind. Ich habe noch NIE erlebt das ein Computer so viele (sinnlose) Probleme gemacht hat. Wenn z.B. über den Mac im Netzwerk eine Neuer Ordner erstellt wird, kann kein anderer Benutzer auf den Ordner zugreifen, nicht mal lesen geht. Nur der Benutzer der den Ordner angelegt hat, hat die vollen rechte. Unser Admin ist da dran schon verzweifelt, weil auf einmal unser Gesamter Grafik Server für keinen mehr zugänglich war (Nichtmal für den Admin). Warum wissen wir bis heute nicht. (Gut, das kann auch am unfähigen Admin liegen, geb ich zu .....)
Dazu kommt das die iMacs jetzt knapp 2 Jahre alt sind. Im Anfang liefen die ja noch einwandfrei.... aber mittlerweile sind die so langsam, das man sich gemütlich nen Kaffee trinken kann, während eine offene Datei (Photoshop, InDesign, etc) geöffnet wird.
Ich für meinen Teil hab jedenfalls zugesehen, dass ich da wieder einen PC hingestellt bekommen habe. Für 800€ (50% des Preises der iMacs). Und es amüsiert mich jedesmal köstlich wenn unsere beiden anderen Grafiker kochen vor wut, weil an den Macs wieder irgendwas nicht läuft. (Beide sind große "Apple Fanboys").
Ein simples formatieren, was jeden PC erstmal wieder auf Vordermann bringt, hat bei den iMacs übrigens keine Wirkung gezeigt .... Gleiche Probleme wie vorher ....

@bigJJ:

Du hast vergessen zu betonen, dass in den iMacs eine AMD Radeon HD 6970M drin steckt. Das M steht für Mobile. Da kann ich mir ja gleich nen Laptop holen ......


Und was sagtest du? 1000€ sparen? für gering weniger Leistung kannst du bei alternate sogar 2000€ sparen =)
(also Komplett PC)
http://bit.ly/...

Und für den etwas größeren Geldbeutel, kriegt man für fast das gleiche Geld, das doppelte an Hardware
http://bit.ly/...


@@-satan.de
Eine Lüftung für die festplatte ist gar nicht so verkehrt. Zwar nicht zwingend Notwendig, aber wem seine Daten lieb sind, sollte nicht drauf verzichten.


[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 01:31 Uhr von xGwydionx
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Selber schuld Manche denken bei Apple wie an ein Glaubensbekanntnis.Dabei hat z.B. Motorola und Nokia bessere Geräte.
Und beim Betriebssystem und vor allem beim Datenschutz hat man woanders selbst bei MS bessere Karten.Und preiswerter ist es meist auch...
Kommentar ansehen
16.05.2011 01:32 Uhr von httpkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Firmware erschwert das, aber der neue Stromanschluss ist ja mittlerweile schon standard. Also wenn das der ist den jede neuere SATA Festplatte hat. Aber wenn Apple komplett von Standards weg geht stösst das auch bei den größten Fanboys nicht gerade auf gegenliebe. Denn viele erweitern ihren Apple mit nicht lizensierten Komponenten da diese einfach überteuert sind. Vor allem Ram und HDD.
Kommentar ansehen
16.05.2011 01:39 Uhr von Petaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@spliff.Richards: Dem kann ich nur zustimmen. Hinzu kommt noch, dass die mitgelieferten Minitastaturen in letzter Zeit ein ergonomischer Alptraum waren! Bei diesem Preisen erwarte ich Qualität und Ergonomie und bekomme billige Klapperware die zu klein für normale Hände ist.

Was die Netzwerkordner angeht so liegt das an einer Kombination aus der Übernahme übergeordneter Rechte auf dem Server, den Rechten des Nutzers auf dem Share und den leicht eingeschränkten Möglichkeiten des Mac Clients. Man kann dem aber entgegen wirken ...

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
16.05.2011 01:56 Uhr von Robby83
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.05.2011 04:14 Uhr von MarcTaleB
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Robby83: Da sind wohl die letzten 2 Jahre an Dir vorbeigegangen, oder?
Besonders seit Win7 läuft alles wie am Schnürchen.
Treiber werden automatisch installiert und upgedated.
Und falls mal was Probleme machen sollte (bei mir seit 2 Jahren - also seit Win7 - nicht mehr!), gibt´s die automatische Reparatur.
Und das mit Festplatte, RAM ist ein systemübergreifendes Phänomen und nicht Win spezifisch.
Ich auf alle Fälle will und kann (Du ja anscheinend schon - herzlichen Glückwunsch zu all der Kohle!) mir nicht andauernd einen kompletten, neuen Computer kaufen, nur weil die HD voll ist oder so.
Ich will so flexibel wie möglich sein und nur dann kaufen, wenn ich muß oder will. Und dann das, was ich will - zum bestmöglichen Preis.
Ich habe seit 5 Jahren einen C2Q 6600 und bin immer noch realtiv zufrieden.
Appleaner leben in einer eigenen surrealen Welt.
Das sehe ich immer wieder bei meinen 3 Mitbewohnern, die alle aus Prestigegründen (ist ja vor allem hier in den Staaten schick!) ein macBook haben, aber für wichtige oder ernste Sachen dann doch lieber zu Windows switchen. Lache mich jedes Mal dabei kaputt!
Genauso sind die auch noch google-Fanatiker, was fast noch schlimmer ist!
Aber dazu kommen wir in ein paar Jahren, wenn sich meine Vermutung zu google bestätigt (merkt euch meine Worte!!!).
"Don´t be evil!" - Das ich nicht lache!!!
Kommentar ansehen
16.05.2011 06:56 Uhr von shathh
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.05.2011 08:45 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin zufrieden mit meinen Mac´s: Habe schon seid Anfang 2009 einen Mac Mini in einem heterogenen Netzwerk im Einsatz. Habe bisher keine Probleme beim Zugriff/Anlegen von Ordnern auf diversen NAS gehabt, so wie es der Shortnews-User ´spliff.Richards´ in einem vorherigen Posting beschrieben hatte. Ich vermute wie er das es ebenfalls an der Unfähigkeit der Admins liegt.

Neulich kaufte ich mir einen MacBook Air, habe einfach nur mein WLAN ausgewählt, Psw. eingetippt und fertig. Zugriff auf meine NAS funktioniert einwandfrei, sogar die Freigaben meines Windows Vista Rechners funktionierten wie eh und je.

Sehr toll gelungen finde ich die Interaktion sämtlicher Apple Produkte untereinander. Da gibt es bisher nichts vergleichbares von der Konkurrenz (Google plant mit Android etwas in diese Richtung, wurde letztens auf der Google IO2011 vorgeführt). Einfach z.B. das Apple TV kaufen und schon kann ich von sämtlichen Apple Geräten (Mac, iPhone, iPad) Musik, Videos und Bilder an dieses Gerät streamen, welches diese dann an meine Heimkinoanlage weiterleitet.

Dasselbe auch mit den Netzwerkfreigaben. Ein mal eingerichtet und schon können die anderen Geräte problemlos darauf zugreifen. Mit MobileMe kann ich sogar von unterwegs auf meine Macs zugreifen, als wäre ich Zuhause im WLAN.
Kommentar ansehen
16.05.2011 08:49 Uhr von Bongrah
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
F A K E: Wie lang soll diese LÜGE denn noch online sein?!

Die Meldung stimmt NICHT und all das Gejammer darüber ist SINNLOS!

Ich habe SELBER einen neuen 27er iMac und habe SELBER die Platte gegen eine handelstübliche 7200er getauscht und das Teil rennt ohne Probleme!

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?