15.05.11 18:55 Uhr
 2.105
 

Fußball: Kein richtiger Abschied? - Spieler organisieren Abschiedsspiel selbst

Beim FC St. Pauli wurde erst nach dem letzten Heimspiel klar, dass die beiden langjährigen Spieler Marcel Eger und Florian Lechner keinen neuen Vertrag mehr bekommen. Daher konnten sie nicht angemessen verabschiedet werden.

Nach Protesten der Fans organisierten die beiden Spieler mit Hilfe des Ex-Mitspielers Marvin Braun, der heute eine Werbe-Agentur betreibt, ein eigenes Abschiedsspiel. Der Andrang dürfte so groß werden, dass der ursprünglich angedachte Sportplatz einfach zu klein ist.

Nun findet das Spiel am Mittwoch um 18:30 Uhr an der Adolf-Jäger-Kampfbahn von Altona 93 statt, wo über 6.000 Zuschauer Platz finden. Bei freiem Eintritt ist zu Spenden zugunsten von "Viva con Agua" und "Dunkelziffer" aufgerufen. Schiedsrichter wird Ex-Stürmer Morike Sako von Arminia Bielefeld sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Abschied, Abschiedsspiel
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 18:55 Uhr von urxl
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Eine unglaubliche Idee. Hoffentlich reichen die 6000 Plätze. Die After-Match-Party beginnt um 21.00 Uhr im "Knust" (Neuer Kamp 30). Und für "Viva con Agua" will ich an dieser Stelle auch mal Werbung machen, viele Schule organisieren für diese Initiative Basare und andere Aktivitäten, um Geld für sauberes Trinkwasser in Afrika zu sammeln.
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:59 Uhr von junjunstyle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Adolf-Jäger-Kampfbahn: :D:D:D:D:D:D
Kommentar ansehen
15.05.2011 23:03 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@junjunstyle: Das Stadion heißt wirklich so und Altona 93 ist Hamburgs drittbester Fußballverein (meist Oberliga, war auch mal Regionalliga).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?