15.05.11 16:59 Uhr
 10.325
 

Säure-Opfer: "Zwei Millionen Euro und ich verzichte auf meine Blutrache"

Die in Spanien lebende Ameneh Bahrami (32) war extra nach Teheran gereist, um die Blutrache an ihrem Peiniger, Majid M. (27), zu vollziehen. Daraus wird jetzt nichts, denn vorerst wurde die Vollstreckung gestoppt.

Geplant war, dass die 32-Jährige dem Täter mit einer Pipette Säure in die Augen träufelt. Eine holländische Menschenrechtsorganisation bot 2000 Euro dafür, dass Bahrami es nicht tut. Darauf erwiderte Bahrami: "Für zwei Millionen Euro verzichte ich auf meine Blutrache".

Ameneh und ihr Peiniger lernten sich 2004 kennen. Wegen einer Beleidigung hatte er ihr Schwefelsäure ins Gesicht geschüttet. Die junge Frau ist seither entstellt und setzte vor einem iranischen Gericht die Blutrache durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Schmerzensgeld, Säure, Blutrache
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 17:09 Uhr von ZzaiH
 
+70 | -17
 
ANZEIGEN
ist schon komisch: wenns ums steinigen von frauen geht, kriegen "die" das ruckzuck auf die reihe, aber andersherum gibts offensichtlich unglückliche umstände
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:10 Uhr von Klassenfeind
 
+81 | -18
 
ANZEIGEN
2000000 €: Durchaus angemessen für das, was ihr angetan wurde.
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:15 Uhr von Reinhard9
 
+39 | -13
 
ANZEIGEN
Zweischneidiges Schwert: Ich lehne die Blutrache ab.
Aber diese Honks befürworten ja solche archaischen Sitten, somit steht ihnen dann auch so harte Strafen zu.

Wenn es nach mir gehen würde: In ein Knast, unter verschärften Bedingungen, bis zum Ende des Lebens.
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:32 Uhr von Tinnu
 
+47 | -35
 
ANZEIGEN
ich finds gut gleiches mit gleichem... und er liegt dem steuerzahler nicht auf der tasche.
so erkennt ein brutalo, was er anderen antut. nur so gehts bei den meisten.

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:41 Uhr von CrazyT
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Ah ja aber wie stellt die sich das vor?
Das derjenige einfach mal kurz zur Bank geht und die nicht vorhandenen 2 Millionen abhebt?

Soll natürlich nicht heißen, dass mich ihr Schicksal kalt lässt ...
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:41 Uhr von Kodiak82
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Vorschlag: Um von der Blutrache abzukommen.

Erstens: Er zahlt ihr die 2 Millionen Euro mit dicken Zinsen
Zweitens: Er kriegt täglich Stockhiebe auf ein Körperteil ihrer Wahl bis er das Geld abgezahlt hat.
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:51 Uhr von TheBearez
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
wieso kommt n anderes Bild als das angezeigte, wenn ich oben auf das Bild anklicke?

Kommt irgendein Fukushima Bild...
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:07 Uhr von TheRoadrunner
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Hinweis Die "Beleidigung" bestand darin, dass sie ihn nicht heiraten wollte. Da hat die BILD ihrem Ruf mal wieder alle Ehre gemacht.
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:09 Uhr von tfs
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Das war vermutlich nur eine sarkastische Antwort auf das Angebot von "lächerlichen" 2000 Euro - also lächerlich in Hinblick darauf das man so ein Schicksal nicht gegen Geld aufwiegen kann. Aber Wut, Rachsucht und Habgier sind natürlich besser für die Auflage <_<

[ nachträglich editiert von tfs ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:21 Uhr von Dracultepes
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
" Nein ich will dich nicht heiraten"

Was für eine knüppelharte Beleidigung.
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:47 Uhr von polake
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@TheBearez: "wieso kommt n anderes Bild als das angezeigte, wenn ich oben auf das Bild anklicke?"

nein, mann - das sind Säureschutzanzüge!
Weil das spritzt doch, wenn die dem das in die Augen trräufeln !
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:50 Uhr von jenny_sturm
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
2000euro angeboten?!?!?! 2000euro für ein unglückliches und zerstörtes leben??
also 2mio. find cih wirklich gerecht, obwohl ich gerne den mann leiden sehen möchte oO
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:26 Uhr von cefirus
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Lausig 2000 € ist nichts im Vergleich, zu dem was ihr angetan wurde.

Dieses Gebot könnte man als Beleidigung sehen. Ihr Vorschlag von 2 Mio. €, ist, vermute ich, vielmehr als Konter zu sehen. Glaube kaum, dass sie tatsächlich damit rechnet, die Summe ausgezahlt zu bekommen.
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:53 Uhr von Mr.Gato
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist das einzig gute im islamischen Recht.

Gleiches mit gleichem vergelten - etwas gerechteres gibt es nicht.

2 Jahre Haft oder so ist ein Witz gegen lebenslange Blindheit. Ebenso 2000€.
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:54 Uhr von Kampfguppy
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Ich finde wenn sie es macht is sie nich besser als der Typ.
Irgendwie n abartiger Gedanke sowas zu machen.
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:04 Uhr von Ren-Wu-Ying
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Nicht mal 2 Millionen Euro wäre ich nicht einverstanden.
Augenlicht zu verlieren ist sehr schlimm. Allein die vorstellung sich umgewöhnen zu müssen, ist sehr tragisch. Ich hätte die rache vollendet.
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:37 Uhr von sixT
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
is schon heftig....

vorher: http://bilder.bild.de/...

Nachher: http://bilder.bild.de/...

@aspartam_gift

das ist keine Selbstjustiz sondern gerichtlich so beschlossen, sie hat vom Gericht Blutrache gefordert und es wurde ihr gewehrt soweit ich weiß.

[ nachträglich editiert von sixT ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:45 Uhr von Copykill*
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Auge um Auge: Ich findes es gut und fair.

Und einen Gruß an die Menschenrechtler.
Bin mal gespannt welche Gefühle Ihr für den Täter hättet,
wenn er euch die Säure ins Gesciht geschüttet hätte.
Oder wenn ein Täter sich an eure Kinder vergehen würde und diese Tod im nächsten Wald einbudelt.

Solche Menschen sollten keine Rechte mehr haben.
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:48 Uhr von VinceVega78
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
auge um auge, zahn um zahn und die ganze welt wird blind und zahnlos sein...

unrecht mit unrecht vergelten ist keine lösung, ethisch nicht vertretbar und nicht zeitgemäß. beänstigend, wieviele leute hier das gutheißen.
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:52 Uhr von sixT
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
naja die meisten sagen ja nicht direkt das sie es gut finden, sondern sondern eher das sie verstehen können warum sie das machen will.

und ehrlich ich kann es auch nachvollziehen, ich bin so unendlich froh das ich normal aussehe und ein normales leben führen kann,

würde man mir das gewaltsam nehmen weiß ich nicht wie ich dann drauf sein würde.
Kommentar ansehen
15.05.2011 21:27 Uhr von Copykill*
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Fällt dir nichts besseres ein als die Nazikeule zu schwingen.
Aber was soll man von einem Kleingeist wie du es zu sein scheinst, anderes erwarten.

Und wo habe ich geschrieben das ich die Sharia für gut halte ?

Wo habe ich geschrieben das ich den Tod von anderen mit meinen Handy filmen möchte.

Aber dein Zorn sei dir verziehen, auch deine billige Ausdrucksweise.

Lese doch einfach nochmal mein Kommentar durch und wirst sehen das deine Vorwürfe haltlos sind.

Aber Interessieren würde mich, welche Strafe du für den Täter für gerechtfertig hälst ?
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:11 Uhr von Maniska
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
In Anbetracht des Falles, und der Tatsache dass der Typ erst dann so etwas wie Reue gezeigt hat als klar war dass ihr die Blutrache zugestanden wird...
Ich kann sie verstehen. Ich weiß nicht wie ich handeln würde wenn ich in so einer Situation wäre, aber ich glaube ich wäre auch auf Rache aus.

Selbstjustiz ist es in dem Sinne nicht, da ein Urteil eines Gerichtes vorliegt. Wie barbarisch uns diese Gesetze auch erscheinen mögen, wie rückständig und wasauchimmer... Es ist ein riesen Schritt dass ihr dieses Recht zugestanden wurde. Sie ist die erste Frau die vor Gericht ein ähnliches Urteil wie ein Mann erwirken konnte.

Alleine als Abschreckung für zukünftige potentielle Täter. Wenn dadurch nur ein solches Verbrechen verhindert werden kann hat es sich meiner Meinung nach gelohnt.
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:12 Uhr von TheBearez
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
btw. Die Frau hat Blutgeld doch strikt abgelehnt, also kann man ihre Antwort nicht ernst nehmen.
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:23 Uhr von LoneZealot
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Einige: zitiert hier ständig "Auge um Auge, Zahn um Zahn" aus der Bibel (Torah).
Zu keinem Zeitpunkt wurde dieser Satz so ausgelegt wie es das iranische Gericht gemacht hat, es war immer als geldlicher Ausgleich gedacht.

Der Mann soll der Frau eine monatliche Rente zahlen mit der sie in normal gutes Leben führen kann, das wäre erstmal die grobe Strafe. Dazu kommt dann noch Schmerzensgeld und die Behandlungskosten, das ist aber.

So, jetzt dürft ihr wieder Minushacken :))
Kommentar ansehen
15.05.2011 22:42 Uhr von Azureon
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Ich finds hochgradig erbärmlich. damit stellt sie sich auf die gleiche Stufe wie ihr Peiniger und ist für mich in dem Fall kein Deut besser.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?