15.05.11 12:11 Uhr
 2.756
 

Hygiene-Ampel in Restaurants ab 01. Januar 2012

Ab dem kommenden Jahr soll es im deutschen Restaurants eine Hygiene-Ampel geben. Besucher können sich mithilfe der Ampel einen Eindruck über die Sauberkeit des Lokals verschaffen.

Die Verbraucherminister der Bundesländer einigten sich auf den 01. Januar 2012 als Einführungsdatum. Wie genau die Ampel aussehen wird, ist noch unbekannt. Eine Arbeitsgruppe schlug vor, eine normale Ampel mit den Farben grün, gelb und rot einzuführen.

Einige Bundesländer sind jedoch gegen die Farbe rot. Stattdessen schlagen sie die Farbe orange vor. Am folgenden Donnerstag findet die Verbraucherschutzministerkonferenz in Bremen statt. Dabei will man sich bezüglich der Hygiene-Ampel einigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Restaurant, Ampel, Januar, Hygiene
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 13:49 Uhr von Aggronaut
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
hirnloser gehts echt nimmer: restaurant besitzer haben eh schon nicht den leichtesten stand mit den ganzen vorschriften, und jetzt kommt der nächste schwachsinn.

wer hat sich denn solch hirnverbrannten müll einfallen lassen?
Kommentar ansehen
15.05.2011 14:20 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
die frage ist doch: ab wann ist ein restaurant dreckig, bzw. ab wann kann man sagen das ein orangener aufkleber gerechtfertigt ist und wie schmutzig ist dann der laden.

es recht ja schon wenn der mülleimer deckel fehlt um bei kontrollen eins auf die mütze zu kriegen.

sag auch klip und klar das ich dann läden mit schlechteren rating meiden werde.
sowas erzeugt mund propaganda und wird dem ein oder anderen inhaber die existenz kosten.

bin eh der meinung das wir in deutschland zu hohe anforderungen an die hygiene haben.
Kommentar ansehen
15.05.2011 14:58 Uhr von certicek
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Food Inc. - Was essen wir wirklich

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.05.2011 16:05 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
BastB: ich hab ne zeitlang die haccp richtlinien in unserem unternehmen umsetzen müssen. daher weiss ich wohl was man muss und was nicht. und dazu gehören eben auch deckel auf mülleimern.
ausserdem bezog sich meine aussage nicht auf die umsetzung der ampel sondern auf die allgmeinen anforderungen. und die sind meiner meinung nach zu genau, zu hoch whatever...


mich würde allerdings interessieren wie bei der ampel gewertet wird

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:12 Uhr von TwoTurnTablez
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vor langer Zeit existierte eine Pizzeria xD: Als ich 13 oder 14 war bin ich immer mit 2 Kumpels in die selbe Pizzeria gegangen. Die Einrichtung war top und die Pizza war immer lecker dort.
Eines Tages sprach der Besitzer meine 2 Kumpels und mich an, und fragte ob wir nicht mal Lust hätten für je 20 DM für 2 Stunden in der Küche auszuhelfen. 20 Mark waren für ein Haufen Geld, klar haben wir da mitgemacht.
Das war eines der ekligsten Erlebnisse meines Lebens xD
Die Küche sah aus, als würde sie ein mal im Monat oberflächlich gewischt werden. Viele alte Töpfe mit Eigenleben, unzähliges meterhoch gestapeltes Geschirr mit verschimmelten Essensresten und und und......

Wir haben die 2 Stunden wie Männer abgerissen, haben die Kohle kassiert und haben den Laden nie wieder betreten^^

Zum Thema:
Immer her mit der Ampel. Esse dann nur noch in grünen Restaurants. Ausreden darf es da nicht geben! Wer um seine Existenz bangt soll sich gefälligst anstrengen und für Hygiene sorgen. Es geht hier um unsere Gesundheit, da darf es keine Ausreden geben...
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:50 Uhr von maretz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lool: kann man nicht alle Politiker die für solchen Unsinn Zeit (und damit unser Geld!!!!) auf dem direkten Weg zum Mond schicken?

Wieviel Schulden hat Deutschland eigentlich - und können wir es uns da wirklich leisten das irgendwelche entflohenen sich über völlig wirre Themen unterhalten? (Es darf sich jetzt jeder selbst überlegen ob er den Satz auf Politiker bezieht oder über die möglichkeit das 2 Menschen aus ner Anstalt entkommen und miteinander reden....). Zumindest könnte man so bei Weltraumspaziergängen die teure Sauerstoffversorgung sparen - die betreffenden Personen brauchen keine Sauerstoffversorgung des Hirns -> mangels Masse lohnt das nich...
Kommentar ansehen
15.05.2011 21:02 Uhr von LocNar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ich auch vor ca. 20 Jahren hatte ich für die US- Army geschafft, unter anderem Küchengeräte.

Im Officers- Club war es am schlimmsten.... obwohl es eigentlich, wie der Name es schon sagt, für Offiziere und anderen höheren Dienstgraden vorgesehen war.

Innen war alles toll, fette Holzstühle und schwere Holztische, fette Kronleuchter an der Decke, gepflegter Holzfußboden usw. usw.

Hinter den Kulissen, also in der Küche, herrschte genau das Gegenteil.

Dreck und vor allem jede Menge Kakerlaken. Und das im Officers- Club.

In den Kantinen für das Mannschaftspersonal war es noch schlimmer.

Wir hatten damals eine Meldung an das höchste Directorate gemacht, kurze Zeit später waren Gesundheitskontrolleure unterwegs und haben teilweise Küchen stillgelegt bis sie Grundgereinigt waren.

Aber dies zu melden war meine Pflicht als Servicetechniker, aber da das ganze anonym abgelaufen ist habe ich immer noch mein kostenloses Essen bekommen ;)

Aber nach meiner Beschwerde und der Kontrolle haben die Küchen TOP ausgesehen, die Küche im Officers- Club wurde komplett erneuert....... von uns (man muss ja Aufträge reinholen ^^).

Und ich esse immer noch kostenlos ^^- Nur schmeckt es jetzt besser ;)
Kommentar ansehen
15.05.2011 23:09 Uhr von Blubbermax
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was fürn Blödsinn. Jeder dem das Essen nicht schmeckt oder iwas anderes nicht passt gibt dann eine Negativ Bewertung ab und Ruck zuck ist der Ruf im Eimer. Dabei ist es doch so einfach, jeder Gast hat das Recht sich vom zustand der Küche selbst überzeugen zu können. Dabei sollte einem aber auch klar sein, dass zu "Stoßzeiten" eine Küche niemals aussieht wie geleckt. Es sei denn es ist eine SchickiMicki Bude wo nur Häppchen für´n hohlen Zahn Serviert werden.
Kommentar ansehen
18.05.2011 17:44 Uhr von Gastrokritiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnlose Politiker: Leider ist es so dass in Deutschland jeder Depp ein Lokal eröffnen kann. Wenn man als Ausgebildeter Gastronom auf Ausstellungen geht und dort sieht was für Penner ein Lokal betreiben, dann weiß man auch wie es um die Sauberkeit dort aussieht. Wer so dreckig und schmuddelig in der Öffentlichkeit rumläuft, bei dem kann es auch in der Kneipe nicht anders aussehen. Hier sollte endlich mal was gemacht werden.
Denn für jeden anderen Beruf brauche ich auch eine fundierte Ausbildung. Außer für Politiker, da kann man auch jeden unqualifizierten brauchen!
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:35 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Restaurants die weder grün: noch gelb schaffen sollten wohl eher sofort geschlossen werden, dann brauchen die auch keinen roten Punkt.

Ehrlich gesagt würde ich nichtmal bei gelben Restaurants essen gehen. Man weiss ja nicht woran es da hapert.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt
Wozu Deutsche fähig sind: Baby-Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?