15.05.11 13:12 Uhr
 588
 

BKA führt Großrazzia in 1.000 Bordellen durch

Etwa 1.000 Bordelle wurden letzten Donnerstag deutschlandweit vom Bundeskriminalamt durchsucht. Insgesamt waren 120 Polizeistellen an der Aktion beteiligt.

Anlass ist eine Suche nach Menschenhändlern aus Afrika. Die Polizei ermittelte so 170 Prostituierte aus Westafrika.

Bei einigen bestehe der dringende Verdacht, Opfer von Menschenhändlern zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Allmightyrandom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Razzia, Bordell, BKA, Menschenhandel, Großrazzia
Quelle: www.fnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht