15.05.11 10:14 Uhr
 12.747
 

Sexuelle Nötigung: "Donald Duck" wird von einer Frau verklagt (Update)

Eine 28 Jahre alte Amerikanerin hat jetzt Klage gegen "Donald Duck" eingereicht. Allerdings geht die Klage natürlich nicht gegen den Erpel, sondern gegen den Mann, der das Kostüm im Disney-Park trug.

Dieser hatte der Frau an den Busen und an den Po gegrapscht. Ihr Freund half ihr nicht und filmte den Erpel, wie er sich danach über die Frau auch noch lustig machte. Die Frau fand das aber gar nicht so witzig und reichte Klage ein. Sie verlangte 50.000 US-Dollar Schmerzensgeld.

Inzwischen haben sich die Parteien aber außergerichtlich geeinigt. Nach Informationen des Disney World Centers wurde der Donald-Duck-Angestellte entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Nötigung, Sexuelle Nötigung, Donald Duck
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 10:23 Uhr von Allmightyrandom
 
+59 | -1
 
ANZEIGEN
Und: macht Sie ihrem Freund jetzt die Hölle heiß, weil er Ihr nicht geholfen hat oder freuen die beiden sich über gemeinschaftlich erbeutete Kohle?
Kommentar ansehen
15.05.2011 10:23 Uhr von Randall_Flagg
 
+55 | -4
 
ANZEIGEN
"Allerdings geht die Klage natürlich nicht gegen den Erpel, sondern gegen den Mann, der das Kostüm im Disney-Park trug."


Von den Amis hätte ich aber GENAU DAS erwartet. "Hey der trägt ja keine Hosen, das hat meine Kindheit ruiniert FFUUUUU"
Kommentar ansehen
15.05.2011 10:30 Uhr von Gorli
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
Das Schmerzensgeld ist wohl berechtigt, wenn auch ein bisschen absurd hoch. Die Frau wird in ihrem Leben nie wieder das Lustige Taschenbuch lesen können, ohne an die gigantischen perversen Ente zu denken. :D
Kommentar ansehen
15.05.2011 10:49 Uhr von deraufdersucheist
 
+25 | -23
 
ANZEIGEN
Früher: hatte die holde Weiblichkeit nichts dageben ein bisschen angemacht oder sogar begrabscht zu werden - und das ohne gleich zum Richter zu rennen. Wenn es jemanden nicht passte dann wurde es gesagt und schluss war.

Wie oft bekam z.B. eine Serviertochter von den Stammgästen eine Klapps auf den Po. Die hat auch nicht jeden Gast gleich zum Kadi gezerrt. Heute nennt sich das "sexuelle" Belästigung und alle schreien nach obskuren Strafen wie Sterilisation, Psychotherapie und Entmannung. Was für eine Welt! Vielen Dank an die Adresse der prüden und puritanischen Amis!

[ nachträglich editiert von deraufdersucheist ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 11:34 Uhr von Gorli
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
"hatte die holde Weiblichkeit nichts dageben ein bisschen angemacht oder sogar begrabscht zu werden - und das ohne gleich zum Richter zu rennen. "

wir leben aber nicht mehr in den 50ern, wo die Frauen dem Mann zu Diensten zu stehen haben, sondern im 21. Jahrhundert. Zugegeben 50.000 $ Strafe sind überzogen, aber anmachen lassen muss sich heute keine Frau mehr. Und das ist auch gut so.

Such dir eine Freundin die dir erlaubt, sie mal zu grapschen oder auf den po zu klatschen und mach das dann mit der, das sollte doch für jede Männlichkeit reichen.
Kommentar ansehen
15.05.2011 15:59 Uhr von sixT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in den staaten macht man so ein heiden geld mit sonem scheiß
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:19 Uhr von Maniska
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ deraufdersucheist: Wie willst du denn beurteilen ob es der "holden Weiblichkeit" damals nichts ausgemacht hat? Warst du dabei?

Mal ganz ehrlich, wenn mir jemand anderes als mein Freund an den Hintern oder an den Busen geht bekommt derjenige eine geknallt. so einfach ist das.
Ich bin kein Spielzeug und will auch nicht als solches behandelt werden. Wer meinen Körper anfasst entscheide ich alleine, und auch wer wann wohin greifen darf.

Oder würdest du dir von jeder Dahergelaufenen zwischen die Beine greifen lassen?
Kommentar ansehen
15.05.2011 18:44 Uhr von HeltEnig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat wahrscheinlich: zuviel vor mit dem Bürzel vor der Frau gewackelt. :D
lol typisch dooooofe Amis.
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:37 Uhr von LocNar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@suisse: Goldiges Video.... nice und danke
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:51 Uhr von Sje1986
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat Daisy das nicht gesehen xD
Kommentar ansehen
16.05.2011 12:27 Uhr von deraufdersucheist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maniska: Da spricht ja auch nichts dagegen dass Du so einem Typen eine knallst wenn es Dir nicht passt. Aber würdest Du jetzt gleich zum Richter rennen und eine "versuchte Vergewaltigung" zur Anzeige bringen, nur weil Dir so ein Kerl mal an den Po gefasst hat? Nein würdest Du nicht, Du würdest dem Kerl eine scheuern und Schluss ist. Das wurde auch schon vor 50 Jahren so gehandabt. Damit hatte jede Frau die Möglichkeite sich klar abzugrenzen wie weit sie gehen will oder nicht.

Heute traut man sich als Mann ja kaum noch zu gucken ohne Angst zu bekommen wegen Belästigung verklagt zu werden. Oder So wie "SchlauestesHuhnwogibt" erklärt hat, dass man als Mann mit einer Frau alleine im Aufzug aufpassen muss. Wo führt das noch hin?

Anhand der Pluse und Minuse meines obigen Beitrages erkenne ich doch, dass die Meinungen unterschiedlicher nicht sein könnten. Dennoch - muss man immer gleich zum Richter rennen?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?