15.05.11 10:12 Uhr
 3.281
 

Zensus 2011: Verstorbene Frau bekam Aufforderung zur Volkszählung

Ein 62 Jahre alter Mann aus Saarbrücken staunte nicht schlecht, als er vom Statistischen Landesamt im Saarland Post zur Volkszählung bekam.

In der Aufforderung war aber nicht er gemeint, sondern seine Mutter. Doch diese ist schon vor einiger Zeit im Alter von 82 Jahren verstorben, was auch ordnungsgemäß gemeldet wurde. Das Amt entschuldigte sich und wies auf Kommunikationsfehler mit dem Meldeamt hin.

Doch das will der 62-Jährige so nicht gelten lassen. Er informierte schon vor zwei Monaten, bei der Vorbefragung, über den Tod der Mutter. Dazu sagte das Amt, dass diese Information fehlinterpretiert wurde. Der Mann hat nun den Zensus-Brief zurückgeschickt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Verstorbene, Volkszählung, Zensus
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 10:19 Uhr von Mecando
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Ach herjeh, Auch bei Zensus arbeiten nur Menschen, und Menschen passieren Fehler.
Kommentar ansehen
15.05.2011 10:23 Uhr von SunnyDale
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ach herrje: Das passiert jeden Tag. Die Bürokratie ist nicht so schnell und ein aussortieren eines Briefes in einer maschinellen Aktion dauert lange und kostet mehr als die Briefmarke.
Kommentar ansehen
15.05.2011 10:27 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Dann kommt als nächstes der Bußgeldbescheid, wegen nicht ausgefülltem Fragebogen.

So sind unsere Ämter. Etwas langsam und viel zu teuer, aber dafür fehlerhaft.

Beamtentum in der Verwaltung = Sehr üppiges, bedingungsloses Grundeinkommen!
Kommentar ansehen
15.05.2011 10:57 Uhr von pippin
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@allmightyrandom: Aber sonst hast du keine Vorurteile und Klischees kennst du auch keine, oder?

Beim Zensus läuft beileibe nicht alles rund, aber wie Mecando schon schrieb, sind das auch "nur" Menschen.
Und wo gehobelt wird, fallen leider auch mal Späne.

In diesem Fall ist das für den Mann natürlich nicht sehr erfreulich, aber wer weiß schon, was die BLÖD-"Zeitung" zu dem "Fall" noch hinzugedichtet hat?!?!
Kommentar ansehen
15.05.2011 11:18 Uhr von Chuzpe87
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist das ja gut, dass wir eine Volkszählung machen. Vielleicht sind ja noch mehr Verstorben von dem die Behörden ausgehen, dass er noch lebt.

Oh man ..
Kommentar ansehen
15.05.2011 11:47 Uhr von Lakritze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei uns wurde der verstorbenen Mutter meines Lebensgefährten ein Fragebogen zugeschickt. Fehler passieren wohl einfach.
Kommentar ansehen
15.05.2011 12:13 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollten ja auch schon Rentner: eingeschult werden oder zum Wehrdienst.
Kommentar ansehen
15.05.2011 12:31 Uhr von ChiefAlfredo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Volkszählung zählen die auch die albanischen illegalen Nutten mit ?
Kommentar ansehen
15.05.2011 12:57 Uhr von D3FC0N
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Wie gut das er damit direkt zur Bild rannte! Ansonsten wären wir jetzt ein Stückchen dümmer. Danke Wolfgang!
Kommentar ansehen
15.05.2011 13:11 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hat er als neuer Eigentümer diesen Zensus auszufüllen. Oder ist er nicht Eigentümer? den Zensus 2011 besteht aus 3 Teilen http://www.zensus2011.de/ Ist es der Fragebogen von dem Eigentum,hat er den Auszufüllen wenn neuer Eigentümer ist. Sonst 200 euro strafe und danach 5000 euro:!!!!!
Kommentar ansehen
15.05.2011 14:05 Uhr von Seyhanovic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG !!!!!!!!!!!! Leute, ich bin ebenfalls ein Erhebungsbeauftragter und diese BILDzeitung mit ihren Nachrichten.

Die Daten vom Ministerium sind von November 2010, ( d.h. 6 Monate Zeitunterschied) und in diesen 6 Monaten kann ebenfalls die Welt untergehen und die typisch Bildzeitung

Ich habe eine Familie gehabt, wo ebenfalls die Frau verstorben ist und das wurd dann formell schnell geklärt.
Kommentar ansehen
15.05.2011 14:09 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Pippin: Ich brauche dafür keine Vorurteile, da ich regelmäßig zum Amt muss.
Und wie "schnell" die da arbeiten bei der Ausstellung von Parkvignietten und Co... da wäre in der freien Marktwirtschaft der Laden schon längst pleite!
Kommentar ansehen
15.05.2011 15:00 Uhr von cvzone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte, Census wäre genau dafür da solche Probleme und Unstimmigkeiten zu erkennen...
Kommentar ansehen
15.05.2011 15:33 Uhr von pippin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@allmightyrandom: Und aus deinen Erfahrungen mit einer oder zwei Dienststellen schließt du locker-flockig auf ALLE Mitarbeiter ... das nenn´ ich simpel.

Allein die Tatsache, dass du pauschal von "Beamten" redest, zeigt, wieviel Nicht-Ahnung du von öffentlicher Verwaltung hast.
Ich arbeite zufälligerweise auch bei einer Stadtverwaltung und noch zufälliger sogar in einer Erhebungsstelle zum Zensus 2011! Allerdings bin ich "nur" Angestellter.
Aber neben den "Klischee-Beamten" gibt es bei uns jede Menge Kollegen, die ihren Job ordentlich erledigen!

Also maul nicht rum, sondern mach es besser!
Wenn du so neidisch bist auf "die Beamten" warum bist du dann nicht selber einer geworden???
Kommentar ansehen
15.05.2011 16:00 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@pippin: Lass ma ;) das sind lang gereifte Vorurteile der Bevölkerung.

Man hört sie immer wieder.

Das Problem ist das nur das Negative auffällt und man erst im Vergleich merkt das es vllt an einzelnen Personen liegt.

Habe ich letztens erst wieder gemerkt als ich unser I&P Amt mit einem anderen vergleichen konnte.
Kommentar ansehen
15.05.2011 16:24 Uhr von pippin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@dracultepes: Eigentlich halte ich mich aus derartigen "Disskussionen" auch meist raus, aber manchmal wird mir dieses eindimensionale Gefasel doch zu bunt.

Aber du hast Recht, gegen langgehegte Klisches, Vorurteile und Halbwahrheiten kann man relativ wenig ausrichten ... vor allem nicht mit gesundem Menschenverstand ;-)
Kommentar ansehen
15.05.2011 20:08 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja nu: dafür wird ja ne volkszählung gemacht inventur halt... da gibts nunmal auch fehlbestände

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?