15.05.11 09:43 Uhr
 508
 

Italien: Schlägerei wegen zu dicken Schinkenscheiben

In Italien eskalierte jetzt eine Situation an einer Fleisch-Theke in einem Supermarkt. Eine 50-jährige Kundin wollte frischen Schinken in Scheiben haben. Der Fleischer schnitt nach Ansicht der Kundin die Scheiben jedoch zu dick.

Daraufhin stritten sich der Fleischer und die Kundin. Der Streit wurde nach einiger Zeit vor den Supermarkt verlagert. Auf der Seite des Fleischers mischte sich noch der Vater in den Streit ein. Auf der Seite der Kundin mischten sich der Ehemann und die beiden Töchter mit ein.

Es kam zu einer Schlägerei. Am Ende waren der Verkäufer, der Ehemann und die Kundin mit Prellungen übersät. Der Vater des Verkäufers erlitt einen Schwächeanfall. Alle vier wurden ins Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Schlägerei, Fleischer, Schinken
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2011 09:54 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
D a s: kann ich einfach nicht glauben !

Blödsinn..zu dicke Schinkenscheiben, ...sag das mal den Leuten in Afrika, die gar nicht´s zu essen haben..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
15.05.2011 11:04 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Blödsinn..zu dicke Schinkenscheiben, ...sag das mal den Leuten in Afrika, die gar nicht´s zu essen haben.."

Keine Ahnung wer euch beigebracht hat dauernd Afrika mit Europa zu vergleichen.... Afrika ist Afrika und Europa ist Europa.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?