14.05.11 20:13 Uhr
 504
 

Frankreich: Erben vom enteigneten Firmengründer Renault wollen Entschädigung

Die Enkel des Autobauers Louis Renault ziehen in Frankreich vor Gericht. Sie werfen dem Französischen Staat vor, man hätte bei Kriegsende das Familienunternehmen von Renault widerrechtlich konfisziert.

Sollten Renaults Nachfahren mit ihrer Klage gegen den Staat durchkommen, könnten sie anschließend eine enorme Schadensersatzforderung stellen. Frankreich ist Teilhaber des Unternehmens (15 Prozent) und zahlt regelmäßig Staatshilfen in Milliardenhöhe an Renault.

Erst vor kurzem war es den Enkeln von Renault gelungen, ein Foto aus einer Ausstellung entfernen zu lassen. Auf dem Bild ist Renault mit Hitler zu sehen. Dieses Bild soll belegen, dass Renault tatsächlich mit der deutschen Besatzungsmacht kollaborierte und das wäre nicht im Sinne der Enkel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Erbe, Renault, Entschädigung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer