14.05.11 16:24 Uhr
 2.257
 

PR2-Roboter kommt: Verkäufer bald überflüssig?

Der von der Stanford Universität entwickelte PR2-Roboter könnte schon bald für weitere Arbeitslose sorgen.

So soll er mittels verschiedener Sensoren die Ware aufheben, nach dem Barcode suchen, einscannen und anschließend in die Einkaufstüte packen.

Einige Macken hat er allerdings noch beim Einpacken, was aber noch behoben werden soll. Der Roboter soll schneller und effektiver als ein Verkäufer arbeiten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Technik, Roboter, Supermarkt, Verkäufer
Quelle: www.tech-blog.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2011 16:24 Uhr von crzg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle befindet sich ein Video, welches den Roboter in Aktion zeigt. Ziemlich befremdlich, bald nurnoch Roboter an der Kasse zu haben. Was macht man, wenn man eine Frage o.Ä. hat?
Kommentar ansehen
14.05.2011 16:38 Uhr von frozen_creeper
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Solange der Roboter so lange braucht um einen Barcode zu erkennen und anschließend den zu scannen, wird kein Verkäufer sich sorgen machen müssen.
Kommentar ansehen
14.05.2011 17:13 Uhr von GrownupLawolf
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Super! Ersetzen wir alle Verkäufer durch Roboter. Wer braucht schon Arbeitsplätze?
Kommentar ansehen
14.05.2011 17:16 Uhr von bigJJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gleiche quelle, ähnliches thema auch bezogen auf das ersetzen des menschen durch roboter:
http://www.tech-blog.net/...
Kommentar ansehen
14.05.2011 17:22 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja wer braucht schon Arbeitsplätze ? wohl diejenigen, die selber via Ebay, oder Online-Shops, nach Möglichkeit direkt im Ausland (sowohl der GBP- wie auch der Dollar-Kurs sind aktuell gut), einkaufen ?
oder nur die , die ihr Auto selber auf´m Hof waschen und nicht in der Waschstrasse ?
oder vielleicht auch diejenigen die die gute Beziehungen haben und alles unter der Hsnd machen lassen ?

nicht falsch verstehen, ich sag ja nicht, dass ich der bessere Konsument bin *g*
aber das ist eben das Fatale: jeder will aus seinem sauer verdienten Geld das maximum rausholen, keiner hat was zu verschenken. Und im ersten Moment, auf kurze Sicht, ist das ja auch toll, aber...
Kommentar ansehen
14.05.2011 17:28 Uhr von Podeda
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
dummer: Roboter....jeder Laden der sowas anschafft, wird vom mir blockiert, bis es dann jeder hat!

Ich kauf auch nix mehr im IKEA seit die diese "Selber Scannen" Kassen haben, wo dann einer blöd rumsteht und die Sache überwacht!
Kommentar ansehen
14.05.2011 17:39 Uhr von mayan999
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich prophezeihe jetzt mal, dass wenn wir soweit sind, dass wir roboter in vielen bereichen einsetzen können, das bedingungslose grundeinkommen realisiert werden kann.
Kommentar ansehen
14.05.2011 18:38 Uhr von CrazyT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nen Terminator fürs Einpacken Na Klasse ... am Ende zielt der noch mit dem Barcodescanner auf mich - nein Danke!
Kommentar ansehen
14.05.2011 18:45 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Unternehmen: mehr Steuer für unsere Sozialkassen zahlen und uns unser H4 finanzieren, geht es schon klar... aber soweit wird es nicht kommen.

Aber Roboter mussen gebaut und gewartet werden...
Zwei Arbeitsplätze wo vorher nur einer war!
Kommentar ansehen
14.05.2011 19:03 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das waere doch echt nice wenn wir es endlich mal schaffen wuerden die dumme marktwirtschaft abzuschaffen, dann hieße jeder "erlorene" arbeitsstelle einfach eine reduzierung der dauer einer schicht bei beibehaltung aller arbeitskraefte und insgesamt mehr freizeit fuer die arbeitende bevoelkerung.
Kommentar ansehen
14.05.2011 19:10 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Der Roboter ersetzt keinen Verkäufer, sondern höchstens einen Kassierer. Oder soll der Roboter etwa auch Beratungsgespräche führen, Finanzierungsangebote durchrechnen und die Marketingkampagnen steuern? DANN mache ich mir sorgen ^^
Kommentar ansehen
14.05.2011 19:13 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange der Spruch "Der Kunde ist König" noch gültig ist, bestehe ich doch lieber beim Verkauf auf zwischenmenschliches Miteinander. Wenn ich will, dass mich eintönige gelangweilte Roboter bedienen, dann fahr ich durch den MC Drive.
Kommentar ansehen
14.05.2011 19:14 Uhr von suesse-yvi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die Roboter nicht reden und beraten können werden die auch niemanden ersetzen können.

Und ja natürlich schwachsinnig was die generelle Arbeitsmarktsituation betrifft. Aber hauptsache man steckt ne menge Geld in solche Projekte anstatt den Arbeitsmarkt zu fördern...
Kommentar ansehen
14.05.2011 19:24 Uhr von my_mystery
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wir brauchen die Robbies im Altersheim ... sorry Seniorenresidenz (Bettpfannenrob) ...

... bei der Polizei (Robocop) ...


... und vielleicht erfindet mal jemand einen, der für mich zur Arbeit geht und Steuern zahlt ... (Robodepp)

*ja tvoi sluga, ja tvoi robotnik*
Kommentar ansehen
14.05.2011 20:22 Uhr von B.B.Bloxxberg
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
selten dämlich: Die Roboter nehmen uns unsere Arbeit weg, deshalb gehts uns allen schlechter. Man stelle sich mal vor, alle verfügbare Arbeit würde durch Roboter erledigt, dann würden alle Güter produziert, aber keiner könnte sie sich leisten, weil keiner Arbeit hat. Deshalb sollte man Roboter und generell Maschinen bei der Arbeit verbieten. Wenn wir alle wieder mit Stöcken und Steinen die Felder bestellen, dann werden wir alle Arbeit haben und wohlhabend sein!
Kommentar ansehen
15.05.2011 17:53 Uhr von spamsucks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bbbloxxberg: "they took our jobs!" ;-)
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:10 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
B.B.Bloxxberg: Genau, wenn unsere Güterproduktion um 90 Prozent einbricht, werden wir alle wohlhabend sein. Genauso wie die Afrikaner!
Kommentar ansehen
15.05.2011 19:42 Uhr von Friedbrecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zahl in der Ecke? Ist die Zahl in der oberen rechten Ecke des Videos der Zeitrafferfaktor? Auch so ist das Video wesentlich länger, als eine halbblinde Verkäuferin für eine derartige Arbeit bräuchte. Also von schneller und effizienter sehe ich da nichts.

Meist ist es doch wirklich so, dass ein Automat nicht schneller ist als ein Mensch, weil ein Mensch die wichtigen Details wie Barcodes nicht durch Abtasten der gesamten Oberfläche suchen muss, sondern sie direkt sieht.
Sieht man beispielsweise an den Einwegpfandautomaten. Bei einem Menschen gehst du hin, der zählt innerhalb weniger Sekunden die Flaschen durch, sieht sofort, ob da z.B. eine Saftflasche ohne Pfand dabei ist (was er dir auch sagt), tippt nur schnell die Anzahl ein und fertig.
Der Automat hingegen scannt bei jeder Flasche erstmal nach dem Barcode und wirft verformte Flaschen oft auch wieder aus.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?