14.05.11 11:27 Uhr
 839
 

Ostheim: Mann verprasste mit Prostituierten Millionen - danach wurde er zum Vergewaltiger

Ein 48 Jahre alter Mann aus Ostheim hatte von seiner verstorbenen Tante ungefähr eine Million Euro geerbt. Dieses Geld brachte er mit Prostituierten durch.

So zahlte er für eine Liebesnacht mehrere Tausend Euro an die Prostituierte. Einer Frau kaufte er zum Beispiel ein 64.000 Euro teures BMW Cabrio.

Auf Anraten einer seiner Gespielin wollte er selber in das Geschäft einsteigen und kaufte mehrere neue Wohnwagen. Doch bekam er keinen Standort für die Wagen. Irgendwann ging ihm das Geld aus. Danach soll es zu den Vergewaltigungen gekommen sein, was er allerdings vor Gericht bestreitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Erbe, Vergewaltiger, Prostitution
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2011 12:01 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn eine Prostituierte 64.000€ nimmt nenne ich das Wucher^^
Kommentar ansehen
14.05.2011 12:51 Uhr von Sir.Locke
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"huren": "Ostheim: Mann verprasste mit Huren Millionen - danach wurde er zum Vergewaltiger"

bitte gewöhnt euch endlich an das es prostituierte sind. das wort hure ist eine verunglimpfung der damen die auch nur ihren job machen, was man davon hält ist vollkommen egal. denn es heißt ja auch polizisten und nicht bullen im medialen bereich.

@Allmightyrandom:
die 64.000 euro waren ein geschenk, und das widerum ist dann kein wucher durch die dame, sondern reine blödheit des mannes. ich spendiere ja meinem zahnarzt ja auch keine weltreise weil er mir sympatisch ist...
Kommentar ansehen
14.05.2011 13:13 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"ich spendiere ja meinem zahnarzt ja auch keine weltreise weil er mir sympatisch ist... "

Na vielleicht doch, wenn er dir sagt das er dich liebt machste es vielleicht^^

Aber ansonsten sag ich mal war der Kerl wohl nicht ganz auf der Höhe oder die Höhe seines Erbes hat ihn verdummen lassen...keine Ahnung. Wie man sein Glück so verspielen kann werd ich wohl nie begreifen :)
Kommentar ansehen
14.05.2011 18:59 Uhr von SilentPain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
seltendämlich, hirnverbrannt, ähm...

wie strunzrottenblöd muss man sein, um eine million an prostituierte zu verballern...

der muss nicht bestraft werden, der ist schon gestraft

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?