14.05.11 10:21 Uhr
 7.902
 

Osama bin Laden war gegen Massaker in Fußgängerzonen

Aus sichergestellten Unterlagen im Versteck Osama bin Ladens soll hervorgehen, dass der Terror-Chef nicht jede Form und nicht jeden Ort für Gewalt befürwortete. So etwa habe er Anschläge in Pakistan, Afghanistan sowie Südostasien abgelehnt, während er Aktionen in Europa und den USA guthieß.

Besonders auf New York und L.A. soll es bin Laden abgesehen haben. Hingegen lehnte er den Vorschlag, einen Pick-Up-Truck - rundum mit scharfen Messern bespickt - in eine Fußgängerzone zu lenken, ab. Wahlloses Gemetzel decke sich nicht mit der Botschaft von al-Quaida, so sein Argument.

Derweil trat Senator John McCain Informationen entgegen, Hinweise, welche zur Ergreifung Osama bin Ladens geführt hatten, rührten aus Folterverhören. Waterboarding habe Gefangene vielmehr dazu veranlasst, falsche Informationen herauszugeben. Die Schlüsselinformationen seien ohne Folter preisgegeben worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Osama bin Laden, Massaker, Information
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2011 10:47 Uhr von Klassenfeind
 
+25 | -21
 
ANZEIGEN
Diese Information macht ihn und seine Taten nicht wirklich besser.
Kommentar ansehen
14.05.2011 11:23 Uhr von wordbux
 
+23 | -12
 
ANZEIGEN
Ach ist er jetzt ein Gutmensch ?
Kommentar ansehen
14.05.2011 11:27 Uhr von sicness66
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Laaaaaaaaaaaaaaaangweilig: Auf der einen Seite will man Bin Laden nicht zum Märtyrer machen, auf der Anderen bringt man jeden Tag den nächsten Furz, den er irgendwo gelassen hat.
Kommentar ansehen
14.05.2011 11:30 Uhr von DiegoDeLaVega
 
+32 | -21
 
ANZEIGEN
naja: wer den us amerikaner diesen riesen drecksshow abkauft was die abziehen, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Kommentar ansehen
14.05.2011 11:38 Uhr von Gorli
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
der letzte absatz ist doch der eigentliche skandal der news. John mccain redet da ganz lapidar über waterboarding ala "wir haben zwar gefoltert, aber es hat eh nix gebracht"
Kommentar ansehen
14.05.2011 11:57 Uhr von shathh
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Danke Gorli: wenigstens einer, der noch bei Sinnen ist.
Kommentar ansehen
14.05.2011 12:06 Uhr von Serverhorst32
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Was sollen diese ständigen News Bitte nicht vergessen wer diese angeblichen Geheiminformationen von bin Laden veröffentlicht. Richtig die Amerikaner.

Genau diese Amerikaner die Killerkommandos und Drohnen schicken um Menschen ohne Verhandlung oder Berücksichtigung der Menschenrechte zu ermorden.

Genau diese Amerikaner die zugeben, bin Laden der unbewaffnet war vor seiner Frau und seiner kleinen Tocher exekutiert zu haben.

Genau diese Amerikaner die Folterlager wie Guatanamo betreiben in denen Menschen grausam gefoltert werden mit Methoden wie Waterboarding.

Das ist -keine- Hetze gegen die Amerikaner, sondern das sind belegte FAKTEN die die Amerikaner selbst zugeben bzw. sogar darauf stolz sind.
Kommentar ansehen
14.05.2011 12:21 Uhr von Bizzy_Smallz
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
oh man! Das ist aber nett von ihm -.-
Kommentar ansehen
14.05.2011 12:25 Uhr von Fixiebaer
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Die Regierung der USA sind die wahren Verbrecher Solche mutige Menschen sollte es mehr geben, die den Verbrechern die Wahrheit direkt ins Gesicht sagen!
http://www.youtube.com/...

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Condoleeza Rice als Kriegsverbrecherin bezeichnet http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
14.05.2011 12:27 Uhr von Winneh
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Folter: war noch nie sinnvoll um wahrheitsgemässe, zuverlässige Informationen zu bekommen, denn das Opfer wird ab einem gewissen Punkt alles sagen was man hören will.
Das haben die schon im Mittelalter gelernt!

Ich dachte in der heutigen Zeit wird man mit Mittelchen x zugedröhnt und dann plaudert man alles aus was man weiss?!
Kommentar ansehen
14.05.2011 13:43 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -5